Bereits 15 Tote nach EHEC-Infektion

Die EHEC-Epidemie ist noch immer nicht eingedämmt, aktuell werden 15 Tote in Deutschland gezählt. Die Quelle des Erregers ist wieder völlig offen, da die auf zwei der vier spanischen Gurken gefundenen EHEC-Erreger offenbar nicht mit denen übereinstimmen, die bei Infizierten festgestellt worden sind. Die anderen Gurken werden derzeit noch ausgewertet. Ein an der Universität Münster entwickelter Schnelltest soll nun helfen, die Infektionsquellen zu finden.

Zwar kommen in Hamburg und Niedersachsen immer noch Infizierte in die Krankenhäuser, zumindest in Niedersachsen ist die Lage aber etwas entspannter als vor ein paar Tagen. Dafür gibt es mehr Fälle in Nordrhein-Westfalen, insbesondere in Ostwestfalen. Insgesamt werden im Bundesgebiet 1400 EHEC-Fälle und Verdachtsfälle gezählt. Unter den Erkrankten sind überproportional Frauen. Gesundheitsminister Daniel Bahr sprach von einer angespannten Situation. Die krankenhäusliche Versorgung sei jedoch gewährleistet.

Unterdessen meldet auch das Ausland neue EHEC-Fälle. In Schweden verstarb eine 50jährige Frau an den Folgen einer Infektion. Sie war kurz zuvor in Deutschland gewesen. Auch in Spanien gibt es aktuell einen Verdachtsfall.

Auf Gurken, Tomaten und Blattsalat in Mecklenburg-Vorpommern wurde mittlerweile ebenfalls der EHEC-Erreger nachgewiesen. Der vorgestellte Schnelltest aus Münster könnte nun dabei helfen, die ursprüngliche Infektionsquelle ausfindig zu machen. Innerhalb von wenigen Stunden ließen sich die Bakterien mit dem Test etwa an Gemüse nachweisen. Inwieweit der Test wirklich praxistauglich ist, ist jedoch noch nicht klar, da zur Auswertung ein molekularbiologisches Labor benötigt werde.

Die Verbraucher in Deutschland verzichten aufgrund der Epidemie in der Mehrheit auf Gurken, Blattsalat und rohe Tomaten. Trotz der EHEC-Epidemie haben nach Angaben eines Forschungsinstituts YouGov aktuell zwei Drittel der Bevölkerung keine erhöhte Angst um ihre Gesundheit.

Quelle: spiegel.de, welt.de, stern.de
Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014