Excite

Gefahr Alkoholvergiftung - Das sind die Symptome

Hier gibt es Informationen über das Risiko einer Alkoholvergiftung, den Symptomen und möglichen Folgeschäden. Denn mit Übermäßigem Verzehr von Alkohol ist nicht zu spaßen - es können schwerwiegende Schädigungen des Körpers bis hin zum Tod eintreten. Schon bei einmaliger übermäßiger Aufnahme von Alkohol kann eine Alkoholvergiftung eintreten. Im folgenden einige Symptome.

Man unterscheidet verschiedene Stadien der Alkoholvergiftung und diverse Symptome. Generell handelt es sich bei der Alkoholveriftung um eine Vergiftung des Körpers durch Ethylalkohol, der sowohl das Bewusstsein, aber auch andere Körperfunktionen schwer beeinträchtig. Im Extremfall sind Atemstillstand, Kreislaufversagen und dadurch der Tod die Folge. Die Folgen sind individuell verschieden und auch die angegebenen Promillegrenzen variieren von Person zu Person.

Im ersten Stadium, zwischen 1 und 2 Promille, spricht man von Exzitation. Es treten Enthemmungserscheinungen wie Redseligkeit auf. Bereits ab 0,3 Promille tritt eine verlängerte Reaktionszeit auf, daher sollte man besser auch bei geringer Alkoholeinnahme das Auto und Co stehen lassen. Eine verminderte Schmerzwahrnehmung, ein gestörtes Gleichgewicht, gerötete Augen und eine leicht undeutliche Sprache sind außerdem Begleiterscheinungen.

Im zweiten Stadium, der Hypnose, liegt der Blutalkoholpegel meist zwischen 2 und 2,5 Promille. Es kann zu Sprach- und Artikulationsstörungen, Koordinationsstörungen, Sehstörungen, Schlaffheit, Amnesie oder Erbrechen kommen. Auch verengte Pupillen und eventuelles aggressives Verhalten können Folge sein.

Im dritten Stadium spricht man von Narkose, die Blutalkoholkonzentration beträgt in der Regel zwischen 2,5 und 4 Promille. Hier sind die Pupillen stark erweitert, es kann der Schockzustand eintreten und der Betroffene kann das Bewusstsein verlieren. In erster Linie gilt es bei einer Alkoholvergiftung die Atmung und den Kreislauf aufrecht zu erhalten. Bei Verlust des Bewusstseins ist eine kombinierte stabile Seiten- und Schocklage nötig, die man als Ersthelfer anwenden kann, während man auf den Notarzt warten.

Im vierten Stadium, der Asphyxie, hat der Betroffene einen Promillegehalt ab 4. Die Pupillen sind geweitet und reagieren nicht mehr, der Schockzustand kann zum Kreislaufversagen und schließlich zum Tod führen. Der Patient kann ins Koma fallen. Durch die Abnahme der Spontanatmung kann es zum Atemstillstand und schließlich zum Tod kommen. Durch eine Unterkühlung kann es schließlich ebenfalls zum Tod kommen.

Ein Fall für den Notarzt

Auch mit der akuten Alkoholvergiftung durch eine einmalige übermäßige Einnahme alkoholischer Getränke ist nicht zu Spaßen - die Patienten werden auf der Intensivstation behandelt. Ab einer Blutalkoholkonzentration von 2 Promille besteht akute Schockgefahr, man sollte unbedingt einen Notarzt zur Behandlung rufen. Die chronische Alkoholvergiftung, die bei Alkoholikern auftritt, zieht schwere organische Veränderungen nach sich. Die hier aufgelisteten Alkoholvergiftung Symptome sind nur einige Folgen übermäßigen Alkoholkonsums - am besten genießt man gleich verantwortungsbewusst und vermeidet eine schwerwiegende Schädigung des Körpers.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017