Excite

Angela Merkel als Anziehpuppe

Der Berliner Verlag "Onkel & Onkel" hat unsere Kanzlerin Angela Merkel nun als Papierpuppe zum Anziehen herausgebracht. Unter dem Namen "The Angie Dressbook - Das Amt bekleiden" kann man Frau Merkel nach eigenen Vorstellungen einkleiden.

Vor einigen Jahrzehnten sorgten die Papierpüppchen für Ankleidespaß bei jungen Mädchen, vielleicht lebt der Trend jetzt ja wieder auf. Für 9,90 Euro bekommt das vollfarbige Bastelbuch in 22 x 28 cm mit der Kanzlerin. "Niemand soll mehr sagen, dass unsere Kanzlerin schlecht angezogen wäre!" steht auf der Homepage des "Onkel & Onkel"-Verlages. Dafür sorgen eine Reihe von schicken Accessoires und Kleidungsstücken. Pünktlich zum Wahljahr 2009 sichert das "Angie Dressbook" also, dass die CDU-Vorsitzende zu jedem Anlass den richtigen Look mitbringt.

Der Verlag liefert Angela Merkel im "formschönen Badeanzug", dazu kommen fünf Outfits "für alle Lebenslagen", jedes mit passenden Accessoires. So wird die Kanzlerin z.B. ganz schnell zur Audrey Hepburn aus "Frühstück bei Tiffany" oder gibt sich als Heidi auf der Alm samt Dackel. Wer möchte, kann die Merkel auch in einen Kampfanzug der Bundeswehr stecken, Helm und Rucksack dürfen da natürlich nicht fehlen. Die "Netzeitung" zitiert den Verlagschef Volker Oppmann: "Das verstehen wir unter Demokratie: Jeder kann sich sein eigenes Bild von der Kanzlerin machen." Da mag er recht haben, vielleicht entwickelt sich das "Angie Dressbook" ja zum Verkaufsschlager von "Onkel & Onkel".

Die Kanzlerin als Puppe abzubilden scheint dieser Tage Trend zu sein. Wie wir berichteten, hat der Spielehersteller Mattel ja bereits eine "Ehrenbarbie" für Angela Merkel präsentiert.

Viele Puppen für Angie also, da kann sie sich freuen. Auch wenn mit der hübschen Barbie niemand spielen darf und sie als Anziehpüppchen in "Angies Dressbook" ein wenig veralbert wird, muss sie zugeben, dass es doch alles sehr schmeichelhaft ist.

Bild: OnkelundOnkel.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017