Excite

Was Eltern zur Aufklärung ihrer Kinder wissen sollten

Das Thema Aufklärung und Kinder ist für viele Eltern ein schwieriges Thema. Wie sagt man es dem Nachwuchs, wie erklärt man ihm die sexuellen Zusammenhänge und wie vermeidet eine unangenehme Stimmung?

Da diese Fragen für die Eltern unbeantwortet bleiben, ist das Aufklärungsgespräch kurz und knapp. Dabei ist es heutzutage wichtig, die Kinder so früh und gut wie möglich aufzuklären.

Erstmal ruhig bleiben

Oft sind es die Kinder selber, die sich Gedanken machen, woher denn die Babys kommen, wenn zum Beispiel das Geschwisterchen auf dem Weg ist. Dann kann es passieren, dass sogar Zweijärhige schon das erste Aufklärungsgespräch suchen.

Dann können Eltern noch ganz locker mit dem Thema Aufklärung und Kinder umgehen: Umso kleiner das Kind, desto kürzer die Antwort! Bloß nicht lange nachdenken und einfach antworten wie es ist: 'Die Babys wachsen im Bauch der Mutter'.

Diese Antwort wird das Kind erstmal beruhigen, doch was passiert, wenn die nächste Frage lautet: 'Wie kommen sie darein?'. Jetzt könnte es schon schwierig werden. Kleinen Kindern die sexuellen Prozesse zu erklären, ist an sich nicht problematisch.

Natürlich kommt es immer auf die Sprache an. Die ist in vielen Familien oft eine Synonymsprache. Der Penis ist das Pimmelchen und die Scheide die Pflaume. Mit diesen Worten kann man arbeiten, jedoch sollte der Nachwuchs spätestens bei Grundschuleintritt die gängigen Begriffe und Prozesse kennen.

Denn wenn sie dann auf andere Kinder treffen, werden sie sehr schnell Begriffe aufschnappen, die man nicht unbedingt hören möchte. Deshalb lohnt es sich, das Thema schon vorher angesprochen zu haben. Hilfreich sind bei solchen Aufklärungsgesprächen mit Kindern zum Beispiel Bilderbücher, die das Thema auf altersgerechte Weise erklären.

Jeder hat seine Grenzen

Das Thema Aufklärung und Kindersollte man nicht zwanghaft gestalten. Wenn man merkt, dass das Kind kein Interesse daran hat, bringt so ein Gespräch nicht viel. Dann sollte man lieber warten, bis der Nachwuchs von alleine kommt. Des Weiteren ist es für Eltern wichtig zu wissen, dass sie ihr privates Intimleben schützen dürfen. Details gehören nicht an den Frühstückstisch, vor allem wenn ganz kleine Kinder dran sitzen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017