Excite

Feste Bettzeiten für Kleinkinder sind wichtig

Wann soll mein Kind ins Bett? Junge Eltern stellen sich häufig diese Frage. Pädagogen und Experten sind der Meinung, dass feste Bettzeiten für Kleinkinder sehr wichtig sind. Um wieviel die Mutter oder der Vater das Kind ins Bett schickt, dass kann jeder selbst bestimmen. Der Rhythmus sollte dann aber beibehalten werden.

Bei Neugeborenen ist die Frage, wann sie ins Bett sollen, noch sehr einfach zu klären. Die Kleinen machen schon durch Augenreiben oder Quängelei deutlich, dass sie müde sind. Außerdem schlafen Säuglinge eh sehr unregelmäßig und werden oft nachts wach. Doch nach drei bis vier Monaten fangen die Kinder an, durchzuschlafen. Ab dem Zeitpunkt sollten feste Bettzeiten für Kleinkinder bestimmt werden.

Ungefähr 15 Stunden schlafen Babys im Alter von drei bis vier Monaten. Zehn davon in der Nacht. Tagsüber halten sie auch das ein oder andere Schläfchen, so dass sie insgesamt ungefähr 2/3 eines 24 Stunden-Tages verschlafen. Ab einem Alter von sechs Monaten sind es etwa zwei Nickerchen am Tag. Das Baby sollte aber schon in der Lage sein, durchzuschlafen. Ein Durchschlafen kann laut der Website babycenter.de dadurch angelernt werden, dass der Säugling schon früh an Schlafmuster und Schlafgewohnheiten herangeführt wird.

Das wichtigste Kriterium dabei sind die festen Bettzeiten. Experten empfehlen bei Kleinkindern eine Zeit zwischen 19 und 20.30 Uhr. Aber die Schlafenszeit sollte nicht zu weit in den Abend geschoben werden. Desto schwieriger hat es dann das Kind, einzuschlafen. Eltern sollten sich deswegen nicht davon blenden lassen, dass ihr Kleinkind spät am Abend nicht müde wirkt. Ein energiegelandes Kind sei laut Pädagogen ein sicheres Zeichen dafür, dass die Schlafenszeit schon überschritten wurde.

Auch das Aufstehen sollte zur Routine werden

Aber nicht nur das geregelte Einschlafen ist wichtig, auch beim Aufstehen sollte sich eine Routine entwickeln. Deswegen sollten Eltern ihr Kleinkind ruhig morgens zu einer bestimmten Uhrzeit wecken. Das Wecken ist auch dann wichtig, wenn das Baby ohne Probleme zehn Stunden am Stück durchschlafen kann. Diese festen Bettzeiten für Kleinkinder sind sehr wichtig für die Entwicklung des Kindes und beugen späteren Schlafproblemen vor.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017