Excite

8 Tipps, wie man sein Gedächtnis trainiert

Unser Gedächtnis hilft uns, Informationen zu speichern. Aber manchmal lässt dies auch nach, wenn man altert. Die gute Nachricht ist, dass man sein Gedächtnis trainieren kann. Hier sind acht wertvolle Tipps.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 1 - Genug Schlaf

Schlafentzug kann die Funktion des Gehirns und des Erinnerungsvermögens beeinträchtigen. Durchschnittlich braucht ein Mensch sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 2 - Ausgewogene und gute Ernährung

Das Gedächtnis braucht Antrieb, um die Erinnerungen zu speichern. Ost und Gemüse helfen dabei. Nahrung mit hohem Fettgehalt sind zu vermeiden und nicht zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 2 - Ausgewogene und gute Ernährung

Das Gedächtnis braucht Antrieb, um die Erinnerungen zu speichern. Ost und Gemüse helfen dabei. Nahrung mit hohem Fettgehalt sind zu vermeiden und nicht zu viele Kohlenhydrate zu sich nehmen.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 3 - Sport

Gehirn und Erinnerung werden durch belebende Aktivitäten mittrainiert.Schwimmen, Walking und Jogging sind einige Beispiele dafür. Wem das nicht so viel Spaß macht, der kann auch Aerobic oder Pilates machen. Es gibt viele Arten von Sport.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 4 - Neue Dinge aneignen

Wer der Meinung ist, dass eine tägliche Routine dabei hilft, die Erinnerungsfunktion zu stimulieren, liegt falsch. Es hilft überhaupt nicht, wenn man ständig die gleichen Dinge wiederholt. Neue Dinge zu lernen, wie etwa eine Sprache lernen oder Tango zu trainieren, hilft dabei viel besser. Der Punkt ist, dass neue Fähigkeiten dem Gehirn helfen.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 5 - Stress vermeiden

Übermäßiger Stress kann aktive Gehirnzellen kaputt machen und die Erinnerung schädigen. Man sollte sich realistische Ziele setzen, Pausen machen und meditieren. Multitasking sollte abgeschaltet werden, um sich auf ein Ziel zu konzentieren, ohne Stress zu haben.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 5 - Stress vermeiden

Übermäßiger Stress kann aktive Gehirnzellen kaputt machen und die Erinnerung schädigen. Man sollte sich realistische Ziele setzen, Pausen machen und meditieren. Multitasking sollte abgeschaltet werden, um sich auf ein Ziel zu konzentieren, ohne Stress zu haben.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 6 - Auf die Gesundheit achten

Signale des Körpers sollte man nicht ignorieren, es könnten Gesundheitsprobleme vorliegen. Wenn diese vorliegen, dann sollte sofort der Arzt aufgesucht werden. Es gibt viele Erkrankungen, die das Gedächtnis beeinträchtigen können, wie etwa Herzprobleme, Diabetes, Medikamente und sogar Hormonstörungen.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 7 - Gedächtnisspiele

Gedächtnisspiele trainieren das Großhirn. 10 bis 20 Minuten am Tag reichen schon aus, ein Puzzle oder Spiel trainieren das Erinnerungsvermögen.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 8 - Viel lachen

Man sagt, lachen sei die beste Medizin und das stimmt auch. Es kann Stress vermindern und Angstzuständen vorbeugen, hilft gegen schlechte Stimmung und bezieht das ganze Gehirn mit ein. Man kann auch versuchen, selbst mal ein paar Pointen zu setzen, denn das aktiviert die Bereiche des Hirns, die für Kreativität und Lernprozesse verantwortlich sind.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Tipp Nr. 8 - Viel lachen

Man sagt, lachen sei die beste Medizin und das stimmt auch. Es kann Stress vermindern und Angstzuständen vorbeugen, hilft gegen schlechte Stimmung und bezieht das ganze Gehirn mit ein. Man kann auch versuchen, selbst mal ein paar Pointen zu setzen, denn das aktiviert die Bereiche des Hirns, die für Kreativität und Lernprozesse verantwortlich sind.

8 häufig gestellte Fragen in Vorstellungsgesprächen bei Apple

Foto: Wikimedia Commons

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022