Excite

Diese 5 Dinge bereuen Menschen vor ihrem Tod am meisten

Bronnie Ware weiß ziemlich genau, was Menschen in ihrem Leben am meisten bereuen und was sie rückblickend gern anders gemacht hätten. Denn die Australierin hat acht Jahre lang als Palliativpflegerin gearbeitet und dabei Sterbende auf ihrem letzten Weg begleitet.

Die meisten bereuen die selben Dinge - und oft sind es solche, die sie eigentlich bemerken und ohne Aufwand hätten ändern können. Ware hat ein Buch über das Thema geschrieben, ein Bestseller, der in 27 Sprachen übersetzt worden ist. Das zeigt, wie sehr dieses Thema die Menschen weltweit berührt und wie aktuell es ist.

Lesen Sie im Folgenden, welche 5 Dinge Sterbende am allermeisten bereuen und wie Bronnie Wares Erklärung dazu lautet.

Ich wünschte, ich hätte mir selbst erlaubt, glücklicher zu sein

Viele Menschen verharren aus Angst vor Veränderung bis zu ihrem Tod in alten Mustern und Gewohnheiten. Darüber hinaus tun sie anderen gegenüber sogar noch so, als wären sie zufrieden. Oft stimmt das gar nicht und tief drinnen spüren sie, viel zu wenig gelacht zu haben und zu selten albern gewesen zu sein.

Ich wünschte, ich hätte Kontakt mit meinen Freunden gehalten

Die meisten Menschen vernachlässigen ihre Jugendfreunde, weil sie so eingespannt in ihrem Leben mit Arbeit und Familie sind. Jahre später ist es dann oft nicht mehr möglich, diese alten Freundschaften wiederzubeleben oder die Freunde überhaupt noch ausfindig zu machen und noch einmal zu treffen. Sterbende erinnern sich aber oft genau an diese Menschen und vermissen ihre Nähe.

Ich wünschte, ich hätte Kontakt mit meinen Freunden gehalten

Die meisten Menschen vernachlässigen ihre Jugendfreunde, weil sie so eingespannt in ihrem Leben mit Arbeit und Familie sind. Jahre später ist es dann oft nicht mehr möglich, diese alten Freundschaften wiederzubeleben oder die Freunde überhaupt noch ausfindig zu machen und noch einmal zu treffen. Sterbende erinnern sich aber oft genau an diese Menschen und vermissen ihre Nähe.

Ich wünschte, ich hätte den Mut dazu gehabt, meine Gefühle auszudrücken

Viele unterdrücken ein Leben lang ihre Gefühle und werden dadurch nie wirklich zu dem Menschen, der sie eigentlich sein wollte. Und viele werden durch die so entstehende Unzufriedenheit sogar krank.

Ich wünschte, ich hätte weniger gearbeitet

Besonders Männer bedauern es vor ihrem Tod, nicht mehr für ihre Kinder und die Partnerin da gewesen zu sein. Jeder (!) der männlichen Patienten hat diesen Satz zu Bronnie Ware gesagt.

Ich wünschte, ich hätte mein eigenes Leben gelebt

Den meisten Menschen hat im Leben der Mut dazu gefehlt, ihre Träume zu verwirklichen - sie sind lieber den Erwartungen anderer gefolgt. Als Sterbende bereuen sie es, besonders, weil sie ganz allein dafür verantwortlich sind.

Ich wünschte, ich hätte mein eigenes Leben gelebt

Den meisten Menschen hat im Leben der Mut dazu gefehlt, ihre Träume zu verwirklichen - sie sind lieber den Erwartungen anderer gefolgt. Als Sterbende bereuen sie es, besonders, weil sie ganz allein dafür verantwortlich sind.

Ich wünschte, ich hätte mein eigenes Leben gelebt

Den meisten Menschen hat im Leben der Mut dazu gefehlt, ihre Träume zu verwirklichen - sie sind lieber den Erwartungen anderer gefolgt. Als Sterbende bereuen sie es, besonders, weil sie ganz allein dafür verantwortlich sind.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017