Excite

FOTOS: Adventskalender basteln - schöne Ideen und Anregungen

Sie wollen einen Adventskalender basteln und es fehlen noch Ideen? Lassen Sie sich inspirieren - schöne Kalender kann man mit allen möglichen Materialien selber machen, ob nun mit Klorollen, Kaffeebechern, Dosen oder Tüten aus Papier. Überraschen Sie ihre Freundin, ihren Mann oder ihr Kind mit einem tollen und von Hand gemachten Adventskalender! Im Folgenden zeigen wir Ihnen schöne und kreative Ideen für selbstgebastelte Adventskalender - manche sind recht aufwendig, andere kann man auch ganz schnell zaubern. Welche Idee ist Ihrer Meinung nach die Schönste?

Foto: Facebook

Miniatur-Geschenke zu vergeben? Dieser Adventskalender eignet sich für die wirklich ganz kleinen Gaben. Verwenden Sie dafür 24 alte Streicholzschachteln oder basteln Sie aus Karton kleine Pakete. Den Baum können Sie ganz einfach aus bemalten Holzleisten basteln (kleben oder nageln). Die Päckchen werden nun daran gehangen - fertig. Die Spitze des sehr minimalistischen Baumes können Sie noch gesondert gestalten - mit einem ebenfalls aus Holzleisten geformten Sterns oder aber mit einem hübschen Papierstern.

Foto: Facebook

Dieser Adventskalender kann ganz schnell gebastelt werden - Sie haben eine alte, blattlose Zimmerpflanze oder einen Schlüsselanhänger in Baumform? Perfekt. Dann brauchen Sie nur noch 24 Säckchen (Schmucksäckchen zum Beispiel, gibt's im 99 Cent-Laden um die Ecke) und fertig ist er.

Sie können ebenso etwas mehr Aufwand betreiben - dazu bemalen oder besprühen Sie einen mehrteiligen Zweig in einer Farbe (Weiß oder Schwarz eigenen sich am besten) und nähen 24 kleine Säckchen aus einem oder mehreren Stoffen ihrer Wahl. Hier kann man natürlich auch in der Größe der Beutelchen variieren. Sie benötigen zwar mehr Zeit, aber der Adventskalender wird auch viel individueller.

Foto: Facebook

Dieser Adventskalender kann ganz schnell gebastelt werden - Sie haben eine alte, blattlose Zimmerpflanze oder einen Schlüsselanhänger in Baumform? Perfekt. Dann brauchen Sie nur noch 24 Säckchen (Schmucksäckchen zum Beispiel, gibt's im 99 Cent-Laden um die Ecke) und fertig ist er.

Sie können ebenso etwas mehr Aufwand betreiben - dazu bemalen oder besprühen Sie einen mehrteiligen Zweig in einer Farbe (Weiß oder Schwarz eigenen sich am besten) und nähen 24 kleine Säckchen aus einem oder mehreren Stoffen ihrer Wahl. Hier kann man natürlich auch in der Größe der Beutelchen variieren. Sie benötigen zwar mehr Zeit, aber der Adventskalender wird auch viel individueller.

Foto: Facebook

Dieser Adventskalender ist eine tolle Idee für Frauen: Bekleben Sie kleine Schultüten mit goldenem Papier (oder formen Sie die Tütschen aus Tonpapier selbst). Bringen Sie Ziffern auf, am einfachsten geht das mit Aufklebern. Befestigen Sie die Tüten in Form einer Pyramide beziehungsweise der eines Weihnachtsbaumes an der Zimmerwand und betonen Sie die Form mit einem schönen, farbigen Band und Schleifchen. So wird der Advetskalender gleich zur weihnachtlichen Dekoration im Haus!

Foto: Facebook

Super simpel und schnell gemacht - man braucht aber etwas Platz in der Wohnung: Einfach 24 Papiertüten, zum Beispiel A4-Briefumschläge mit Nummern bedrucken (oder aufmalen oder kleben) und dann, je nachdem wie sich Platz findet, nebeneinander aufhängen. Dieser Adventskalender ist so schlicht, er gefällt bestimmt am besten Männern.

Foto: Facebook

Aus alten Dosen kann man ganz einfach tolle Adventskalender basteln - dazu einfach die alten Etiketten erntfernen und die Dosen eventuell alle im gleichen Farbton einsprühen. Zahlen darauf malen, kleben oder stemplen und als Verschluss reichen schon ein farbiges Tuch und ein Gummiband. Fertig! Je nachdem wie verspielt man die Nummern gestalten und die Stoffe auswählt, eignet sich dieser Adventskalender aus Dosen für Kinder, Männer oder die Freundin.

Foto: Facebook

Aus alten Dosen kann man ganz einfach tolle Adventskalender basteln - dazu einfach die alten Etiketten erntfernen und die Dosen eventuell alle im gleichen Farbton einsprühen. Zahlen darauf malen, kleben oder stemplen und als Verschluss reichen schon ein farbiges Tuch und ein Gummiband. Fertig! Je nachdem wie verspielt man die Nummern gestalten und die Stoffe auswählt, eignet sich dieser Adventskalender aus Dosen für Kinder, Männer oder die Freundin.

Foto: Facebook

Diesen Adventskalender kann man toll mit Kindern zusammen basteln. Bekleben Sie kleine, schlichte Papiertüten einfach mit Sternen, Engeln, Glocken, Weihnachtsbäumen usw, die Ihre Kinder gebastelt haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Motive dreidimensional sind wie im Bild, oder ob es sich um kleine Zeichnungen, Collagen oder Scherenschnitte handelt. Die Zahlen 1- 24 schreiben Sie gesondert auf kleine Sterne, die locker von den Tüten herab baumeln. Diesen Advetskalneder kann man als Girlande im Zimmer aufhängen, oder die Tütchen an einem Zweig anbringen.

Foto: Facebook

Schlichte (nicht transparente) Teelichthalter oder auch Klorollen eignen sich hervorragend für diese Variante eines Adventskalenders: Befüllen Sie die Rollen (hier eignen sich schmale, hohe Geschenke wie Schokoweihnachtsmänner oder, für Frauen beispielsweise, Beautyprodukte) und stellen Sie diese dann nebeneinander auf den Kaminsims, das Fensterbertt oder ins Regal. Die Wirkung ergibt sich dabei besonders aus der Befüllung, es sei denn, sie bekleben die Toilettenpapierrollen mit farbigen Papieren.

Foto: Facebook

Sie haben noch alte Schultüten übrig? Dann ist dieser Adventskalender genau das richtige für Sie! Bekleben Sie die kleinen Tüten mit Papier oder Stoffen nach Wahl und hängen Sie sie nebenenander als Girlande ins Zimmer. Ein super Blickfang - und das nicht nur an Weihnachten!

Foto: Facebook

Sehr stilvoll und eine schöne (und noch dazu einfache) Adventskalender-Idee für Frauen: Nehmen Sie schlichte, bedruckte Papiere und basteln Sie kleine Tütchen - je schlichter, desto besser. Für Musiker eignen sich hier zum Beispiel Notenblätter mit oder ohne Patitur. Bücherwürmer stehen garantiert auf Tütchen aus alten Buchseiten. Drucken, kleben oder malen Sie die Nummern 1- 24 drauf und hängen Sie die Tütchen nebeneinander an einem schönen, aber schlichten Faden als Girlande auf.

Foto: Facebook

Sie wollen die Zahlen nicht auf die Tütchen drucken? Dann gestalten Sie doch kleine Anhänger (zum beipsiel Sterne oder Weihnachtsbäumchen), die an Fäden herunterbaumeln. Das eignet sich natürlich besonders bei Adventskalendern, die wie eine Girlande in der Luft baumeln. Der Effekt ist bezaubernd und sehr verspielt.

Foto: Facebook

Einen Adventskalender kann man auch aus alten Kaffeebechern basteln. Das kommt natürlich gut bei Kaffee-Fans an und bestimmt beim Freund, oder der Freundin. Man benötogt lediglich 24 alte Kaffeebecher, wenn möglich, alle in derselben Größe. Diese beklebt man dann nach Wahl mit hübschen Paieren oder weihnachtlichen Motiven, beziffert sie und fertig. Der Effekt "Adventskalender" ist am größten, wenn man die Kaffeebecher wie eine Pyramide aufeinander stapelt.

Foto: Facebook

Dieser Adventskalender ist genäht - und nur etwas für Fortgeschrittene mit ein wenig Zeit. Dazu denkt man sich ersteinmal eine Grundform aus, so wie hier, ein Weihnachtsbaum. Man kann aber wahlweise auch das Motiv einer Glocke, eines Engels, eines Häuschens oder ähnliches wählen. Dann näht man 24 kleine Taschen darauf und verziert das Ganze noch mit Zahlen und weihnachtlichen Ornamenten. Dieser Adventskalender hält länger, als nur ein jahr und ist besonders für Kinder eine schöne Idee.

Foto: Facebook

Es soll schnell gehen? Dann basteln Sie ihren Adventskalender doch einfach aus kleinen Briefumschlägen. Die zahlen werden einfach auf farbiges Papier gedruckt (Sie können einfach ein hübsches Paier in ihren Drukcer schieben, ein bisschen Abstand zwischen den Zahlen lassen!) und dann alle in rechtecken ausgeschnitte, aufgeklebt und fertig. Mit einem simplen Locher werden Löcher in die tüten gestanzt und dann kann man den Kalender als Girlande aufhängen.

Foto: Facebook

Und noch ein Adventskalender aus Papier, den man ganz einfach und schnell basteln kann: Nehmen Sie ein Papier (ein festes geschenkpapier oder Tonpapier) und formen Sie aus 24 Quadraten dreieckige Tütchen. Kleben Sie Nummern auf (besonders schnell gehen Aufkleber) und hängen Sie den fertigen Advetskalender auf. Schön aber simpel sind hier Holzklammern, so muss man nicht mal viel fädeln.

Foto: Facebook

Wer sagt, dass alle 24 Säckchen die gleiche Form haben müssen? Packen Sie die Geschenke doch einfach ein - am besten alle in demselben Geschenkappier - und hängen Sie sie an Fäden an ein Brett mit Nägeln. Auch so kann ein selbstgemachter Adventskalender aussehen!

Foto: Facebook

Ein sehr farbiger Adventskalender aus Dosen - eine schöne Idee für Kinder! Entfernen Sie dafür alle alten Etiketten von den Dosen und besprühen Sie diese in verschiedenen Farben. Kleben Sie neue "Etiketten" mit Zahlen auf und verschließen Sie die Dosen mit Tüchern und Gummiband. Scön ist der Effekt, wenn man die Dosen übereinander stapelt.

Foto: Twitter

Dieser Advetskalender eignet sich zum Beispiel für Frauen, denen man an jedem Tag ein kleines Beautygeschenk machen will - die kleinen Dosen und Flakons werden einfach wie Knallbonbons verpackt und dann in Reihe zu einer Girlande aufgehangen. Verspielt, aber ganz einfach zu machen!

Foto: Twitter

Den Adventskalender kann man auch nähen - so wie hier zum Beispiel an einen (Wand-)Vorhang. Überlegen Sie sich ein hübsches Grundmotiv (so wie hier die Tanne) und nähen Sie danach 24 Taschen auf den Stoff auf, in welche später die Geschenke gefüllt werden. Dann dekoriren Sie ihren Baum mit weihnachtlichen MOtiven. Das ist ein bisschen aufwändig, lohnt aber - denn diesen Advetskalender können Sie jedes Jahr wiederverwenden.

Foto: Twitter

Den Adventskalender kann man auch nähen - so wie hier zum Beispiel an einen (Wand-)Vorhang. Überlegen Sie sich ein hübsches Grundmotiv (so wie hier die Tanne) und nähen Sie danach 24 Taschen auf den Stoff auf, in welche später die Geschenke gefüllt werden. Dann dekoriren Sie ihren Baum mit weihnachtlichen MOtiven. Das ist ein bisschen aufwändig, lohnt aber - denn diesen Advetskalender können Sie jedes Jahr wiederverwenden.

Foto: Twitter

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017