Excite

FOTOS: Weihnachtsbaum basteln - die schönsten Ideen

Sie wollen einen Weihnachtsbaum basteln und suchen noch nach Ideen? Wir zeigen Ihnen in dieser Bilderstrecke schöne Beispiele für kleine und große Weihnachtsbäume - ob als weihnachtliche Grußkarte oder als originelle Baumdekoration, als hübscher Hingucker auf dem Tisch oder als nettes Geschenk - für alle Anlässe und Geschmäcker ist etas dabei.

Sie erfahren zudem in kurzen Anleitungen, wie Sie die Weihnachtsbäume aus Papier, Stoff oder Süßwaren basteln. Viel Spaß beim stöbern - und beim Nachmachen!

Fotos: Facebook/Twitter

Solch einen Weihnachtsbaum kann man ganz schnell aus Papier basteln - dazu eignen sich Buchseiten oder auch Zeitungspapier.

Die Anleitung:
Falten Sie die rechteckigen Papiere einmal diagonal, so dass auf der einen Seite eine Spitze entseht - und auf der anderen Seite die gerade Falz verläuft. Schneiden Sie von der Falzseite aus waagerecht bis zur Spitze. Nun sind zwei gefaltete Dreiekce entstanden. Wiederholen Sie den Vorgang mit vielen Seiten - je mehr Blätter Sie nutzen, desto voller wird nachher ihr Weihnachtsbaum.

Nun müssen Sie die Seiten miteinander verbinden - kleben Sie dabei die Dreiecke jeweils an der Falz aneinander (nur ganz knapp mit Klebstoff versehen). Klebt man die letzten Seiten aneinander, hat man den 3-dimensionalen Baumeffekt, weil sich die Seiten nach allen Seiten recken. Probieren Sie aus, nach wievielen Lagen Sie den Baum vollendet haben - das richtet sich ein bisschen nach Größe und Gewicht der Papiere.

Dokorieren Sie abschließend ihren Weihnachtsbaum aus Zeitungspapier mit einem Stern und stellen Sie ihn etwas hoch - auf einen Kerzenhalter zum Beispiel.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Weihnachtsbaum-Anhänger können Sie ganz einfach aus Stoff basteln - aus einer alten Gardine, wie in diesem Beispiel, aber auch aus jedem anderen Stoff, der Ihnen beliebt.

Die Anleitung:
Drucken Sie sich einfach einen Weihnachtsbaum als Vorlage aus und zeichnen Sie die Umrisse auf den Stoff. Ausschneiden und fertig. Sollte der Soff dazu neigen auszufransen oder zu fusseln, können Sie die Ränder mit transparentem Nagellack oder Klebstoff "sichern".

Bringen Sie noch kleine Schleifchen und Ösen an und fertig sind hübsche Anhänger für Geschenke, den Weihnachtsbaum oder kleben Sie das Bäumchen auf einen A5-Karton - so erhalten Sie eine kreative Weihnachtskarte.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Weihnachtsbaum-Anhänger können Sie ganz einfach aus Stoff basteln - aus einer alten Gardine, wie in diesem Beispiel, aber auch aus jedem anderen Stoff, der Ihnen beliebt.

Die Anleitung:
Drucken Sie sich einfach einen Weihnachtsbaum als Vorlage aus und zeichnen Sie die Umrisse auf den Stoff. Ausschneiden und fertig. Sollte der Soff dazu neigen auszufransen oder zu fusseln, können Sie die Ränder mit transparentem Nagellack oder Klebstoff "sichern".

Bringen Sie noch kleine Schleifchen und Ösen an und fertig sind hübsche Anhänger für Geschenke, den Weihnachtsbaum oder kleben Sie das Bäumchen auf einen A5-Karton - so erhalten Sie eine kreative Weihnachtskarte.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Weihnachtsbaum aus Papier kann man super zusammen mit Kindern basteln: Haben Sie noch Schultüten übrig? Dann können Sie gleich loslegen!

Die Anleitung:
Schneiden Sie Papiere (oder Stoffe) in kleine Stücke - keine Angst, es ist egal, ob sie rund oder eckig, alle gleich oder unterschiedlich groß sind. Beginnen Sie am unteren Rand der Schultüte, die Papierstückchen nebeneinande aufzukleben. Kleben Sie die nächste Reihe immer knapp und etwas versetzt darüber. Die Spitze des Weihnachtsbäumchens sollten Sie umwickeln, das sieht sauberer aus. Sie können Sie ebenso mit einer Spitze versehen.

Je nachdem wie groß die Schultüte ist, können Sie einen kleinen Dako-Weihnachtsbaum für den Tisch basteln - oder einen großen "Baum", der zum kreativen und verspielten Mittelpunkt Ihrer Weihnachtsdekoration wird.

Fotos: Facebook/Twitter

Einen Weihnachtsbaum aus Süßigkeiten basteln? Das ist vermutlich eine der süßesten Geschenkideen, die Sie an Weihnachten machen können.

Die Anleitung:
Nehmen Sie eine Flasche Wein (diese kann ruhig auch gefüllt sein) und kleben Sie weihnachtliche Süßigkeiten ringsherum mit transparentem Klebeband fest. Dekorieren Sie die "Spitze" mit einer Schleife - fertig. Und dennoch so effektvoll!

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Weihnachtsbaum können Sie entweder aus alten (verschieden großen) Schultüten basteln, oder auch extra nähen.

Die Anleitung:
Die Schultüten müssen Sie nur mit schönen Papieren bekleben (Weihnachts-Geschenk-Papiere eignen sich hervorragend, weil sie großflächig und weihnachtlich bedruckt sind). Wollen Sie den Weihnachtsbaum nähen, dann schneiden Sie, wie im Bild zu sehen, aus Stoffkreisen Viertel aus und nähen Sie diese zu Tüten zusammen.

Verzieren Sie die unteren Ränder der Tüten nach Wahl mit Bändern oder Bordüren und stülpen Sie dann alle Tüten übereinander. Es kann hilfreich sein, einen Blumentopf als Ständer zu nutzen - befüllen Sie diesen mit etwas Steckmasse und einem langen, geraden Zweig, dann wird ihr Baumchen bestimmt nicht umfallen.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Weihnachtsbaum können Sie entweder aus alten (verschieden großen) Schultüten basteln, oder auch extra nähen.

Die Anleitung:
Die Schultüten müssen Sie nur mit schönen Papieren bekleben (Weihnachts-Geschenk-Papiere eignen sich hervorragend, weil sie großflächig und weihnachtlich bedruckt sind). Wollen Sie den Weihnachtsbaum nähen, dann schneiden Sie, wie im Bild zu sehen, aus Stoffkreisen Viertel aus und nähen Sie diese zu Tüten zusammen.

Verzieren Sie die unteren Ränder der Tüten nach Wahl mit Bändern oder Bordüren und stülpen Sie dann alle Tüten übereinander. Es kann hilfreich sein, einen Blumentopf als Ständer zu nutzen - befüllen Sie diesen mit etwas Steckmasse und einem langen, geraden Zweig, dann wird ihr Baumchen bestimmt nicht umfallen.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen kleinen Weihnachtsbaum basteln Sie ganz schnell aus Papier und Zahnstochern - entweder Sie nutzen ihn dann als Baumschmuck oder Sie verzieren damit Geschenkpackungen.

Die Anleitung:
Schneiden Sie aus grünem Tonpaier Dreiecke aus und falten Sie diese im Zick-Zack. Nun stecken Sie einen Zahnstocher gerade von unten nach oben hindurch. Fast fertig. Nun fixieren Sie ihr Bäumchen entweder in Steckmasse - dann steht es - oder Sie kleben es auf ein Stück stabilere Pappe auf. Bringen Sie nun zur Fixierung und Dekoration eine "Spitze" auf - das kann eine Blume, eine Schleife oder eine Perle sein.

Fotos: Facebook/Twitter

Ein Weihnachtsbaum aus Keksen ist eine wirklich süße Geschenkidee für Naschkatzen - und eine tolle Dekoration am Kaffeetisch!

Die Anleitung:
Backen Sie dazu einfach wie gewohnt Weihnachtsplätzchen aus Mürbeteig - und stechen Sie die Kekse in Form von Sternen aus. Der wichtigste Schritt ist die Verzierung: Rühren Sie aus Zitronensaft, Puderzucker und grüner Lebensmittelfarbe eine Zuckerglasur an und tragen Sie diese auf alle Plätzchen auf.

Nun werden die Sterne übereinander "geklebt" - beginnen Sie unten mit drei oder vier Sternen nebeneinander in Kreisform, ein Stern kommt darauf als Fixierung. Die nächste Schicht bilden wieder drei Sterne, darauf kommt ein Stern zur Fixierung. Arbeiten Sie sich so nach oben und reduzieren Sie die Anzahl der Sterne, um schmaler zu werden. Drehen Sie die Zacken der Sterne dabei so, dass sie in unterschiedliche Richtungen zeigen - das verstärkt die Baumoptik.

Sie können zusätzlich mit essbaren Perlen oder Marzipan dekorieren. Lassen Sie die Glasur gut trocknen!

Fotos: Facebook/Twitter

Diese hübsche Weihnachtskarte mit Weihnachtsbaum-Motiv basteln Sie ganz schnell aus Papier und Stoffband.

Die Anleitung:
Schneiden Sie das Band (es eigenen sich besonders gut Paspeln oder Zick-Zack-Verzeirungs-Bänder) in immer kleiner werdende Abschnitte und kleben Sie sie übereinander auf Karton. Fertig ist der Weihnachtsgruß!

Fotos: Facebook/Twitter

Ein Weihnachtsbaum aus Metall ist eine außergewöhnliche und schöne Idee als Baumschmuck

Die Anleitung:
Nehmen Sie ein Stück Draht - etwas dickerer Schmuckdraht ist stabil, aber immer noch gut formbar. Fädeln Sie ein paar Perlen darauf und formen Sie nun mithilfe einer Schmuckzange die rundlichen Schwingungen. Das erfordert eine geschickte Hand und etwas Geduld - lohnt aber.

Die so entstehenden Wihnachtsbäumchen aus Metall sind übrigens auch eine tolle Idee als Schmuckgeschenk - als Kettenahänger oder Ohrringe beispielsweise. Natürlich sollten die Weihnachtsbaum-Ohrhänger etwas kleiner ausfallen und der Draht entsprechend dünner gewählt werden.

Fotos: Facebook/Twitter

Niedlicher Weihnachtsbaum aus Papier - er ist ganz einfach und schnell zu basteln - als Last-Minute-Deko oder einfach, weil es den Kindern Spaß macht.

Die Anleitung:
Schneiden Sie drei oder vier immer kleiner werdende Kreise aus Papier aus. Falten Sie die Kreise erst mittig, dann in ein Viertel und immer weiter. Falten Sie wieder alles auseinander - nun müssten kleine Schirmchen entstanden sein. Diese stecken Sie auf ein Holzstäbchen und fixieren mit ein wenig Klebstoff. Obenauf kleben Sie eine Perle fest.

Fotos: Facebook/Twitter

Diesen Deko-Weihnachtsbaum aus Stoff basteln ist schnell und einfach - und auch mit Kindern, weil er recht einfach zu machen ist

Die Anleitung:
Sie benötigen grüne Filzreste, möglichst in Tropfenform (Rauten gehen auch) und diese stecken Sie nacheinander auf ein Holzstäbchen. Beachten Sie, dass die "Blätter" unten größer sein müssen als oben. Und das war es schon - zupfen Sie alles so zurecht, dass der kleine Weihnachtsbaum schön voll aussieht.

Fotos: Facebook/Twitter

Pflanzenfreunde wird dieser Weihnachtsbaum aus Blumentöpfen gefallen - und er ist so einfach selbst zu machen! Alle was Sie brauchen, sind drei oder vier Blumentöpfe in unterschiedlichen Größen.

Die Anleitung:
Bemalen, besprühen oder bekleben Sie die Blumentöpfe nach Wahl - und stecken Sie sie danach aufeinander. Zur Stabilisierung stecken Sie einen Holzstab mittig durch die Löcher der Töpfe und befesten Sie an das herausstehende Ende als Deko einen Stern.

Fotos: Facebook/Twitter

Last Minute und sehr süß: Diese kleinen Weihnachtsbaum-Anhänger fertigen Sie aus Holzresten oder Stöckchen, echter Tanne, Platikstreifen oder Stoffresten - was Sie eben noch da haben!

Die Anleitung:
Als Mittelstück, den Stamm, dienen entweder Zahnstocher oder ein kurzes Stöckchen. Eine kurze, schmale Holzleiste geht aber auch. Befestigen Sie mit Kleber nun quer darauf immer kürzer werdende Tannenreste, künstliche Tanne, Filzstreifen oder auch Streifen, die Sie aus einer Platikflsche geschnitten haben. Verzieren Sie diese mit Perlen, Knöpfen oder kleinen Schleifchen.

Fotos: Facebook/Twitter

Einen Weihnachtsbaum aus Papier in Origami-Manier basteln Sie so: (siehe Bild). Wählen Sie in jedem Fall zweifarbige Papiere. Die Bäumchen kleben Sie beispielsweise auf einen Karton und zaubern so eine hübsche Grußkarte.

Faltet man diesen Baum aus einem sehr großen Papier (Durchmesser des Ausgangskreises mindestens 2 Meter), kann man ihn ebenso an der Wand anbringen und erhält, geschmückt mit einer Lichterkette, einen sehr originellen Weihnachtsbaum aus Papier.

Fotos: Facebook/Twitter

Dieser Weihnachtsbaum aus Holz ist einfach selbst gemacht: Verbinden Sie einfach Stöcker unterschiedlicher Größe mit Draht (oder Schnur), den Sie um sie herumwickeln. Je nach Geschmack lassen Sie Abstände zwischen den Stöckern. Oben lassen Sie eine Schlaufe als Aufhängemöglichkeit stehen.

Schmücken Sie ihren Weihnachtsbaum aus Holz mit Lichtern, Papiersternen oder Bommeln.

Fotos: Facebook/Twitter

Dieser Weihnachtsbaum aus Holz ist einfach selbst gemacht: Verbinden Sie einfach Stöcker unterschiedlicher Größe mit Draht (oder Schnur), den Sie um sie herumwickeln. Je nach Geschmack lassen Sie Abstände zwischen den Stöckern. Oben lassen Sie eine Schlaufe als Aufhängemöglichkeit stehen.

Schmücken Sie ihren Weihnachtsbaum aus Holz mit Lichtern, Papiersternen oder Bommeln.

Fotos: Facebook/Twitter

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017