Excite

Tief und fest schlafen - so geht's!

Ein gesunder Schlaf ist extrem wichtig für unser körperliches und seelisches Wohlbefinden. Wie viel Schlaf wir brauchen, kommt ganz auf das individuelle Schlafbedürfnis an. Während einigen Menschen schon vier Stunden Nachtruhe ausreichen, kommen andere erst nach 10 Stunden aus den Federn.

Für alle ist es aber wichtig, gut zu schlafen, und hierfür stellen wir im Folgenden einige wirksame Tricks und Tipps vor.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Einen großen Einfluss auf unseren Schlaf hat Alkohol. Während ein Gläschen Wein als Schlummertrunk von einigen geschätzt wird, ist es aber auf gar keinen Fall ratsam, vor dem Schlafen größere Mengen oder Getränke mit hohem Alkoholgehalt zu sich zu nehmen. Denn sobald der Effekt des Alkohols nachlässt, kann es zu Einschlafproblemen kommen, und dazu noch zu einem Kater!

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Die Atmosphäre im Schlafzimmer sollte einen ruhigen Nachtschlaf förden und weder Lärm noch übermäßiges Licht hereinlassen. Auch zur Jahreszeit passendes Bettzeug und die richtige Matratze sind wichtig, um gut zu schlafen.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Die Atmosphäre im Schlafzimmer sollte einen ruhigen Nachtschlaf förden und weder Lärm noch übermäßiges Licht hereinlassen. Auch zur Jahreszeit passendes Bettzeug und die richtige Matratze sind wichtig, um gut zu schlafen.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Verzichten Sie auch auf einen Fernseher im Schlafzimmer, und generell darauf, in den letzten zwei Stunden vor dem Schlafengehen fernzusehen. Übrigens verursachen nicht nur Fernseher, sondern auch Displays von Handys, Computern und Tablets ein blaues Licht, das das für ein gutes Einschlafen verantwortliche Hormon Melatonin blockiert.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Auch Koffein ist nicht förderlich für den Schlaf, Kaffee ist also einige Stunden vor dem Zubettgehen tabu. Achtung, auch andere Getränke wie Cola oder Energy-Drinks enthalten Koffein. Tee, Schokolade und Appetitzügler können sich ebenfalls negativ auf den Schlaf auswirken.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Frische und saubere Bettwäsche wirkt Wunder. Zusätzlich können Sie Aromatherapie oder dezente Duftkerzen nutzen. Denken Sie natürlich daran, diese vor dem Einschlafen auszumachen!

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Frische und saubere Bettwäsche wirkt Wunder. Zusätzlich können Sie Aromatherapie oder dezente Duftkerzen nutzen. Denken Sie natürlich daran, diese vor dem Einschlafen auszumachen!

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Sinnvoll ist es auch, immer zur gleichen Zeit schlafen zu gehen. So passt sich Ihr Biorhythmus an, und das nicht nur in der Woche, sondern auch am Wochenende.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ist eine Einschlafroutine mit festen Ritualen hilfreich. Hören Sie zum Beispiel vor dem Einschlafen Musik, gehen Sie spazieren, putzen Sie die Zähne oder duschen Sie. Dies am besten sowohl zu Hause, als auch auf Reisen.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ist eine Einschlafroutine mit festen Ritualen hilfreich. Hören Sie zum Beispiel vor dem Einschlafen Musik, gehen Sie spazieren, putzen Sie die Zähne oder duschen Sie. Dies am besten sowohl zu Hause, als auch auf Reisen.

Raus aus dem Pyjama: Die Vorteile vom nackt Schlafen

Fotos: Getty Images

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017