Excite

Brain-Food: Die richtige Ernährung für´s Gehirn

Dass eine gute und ausgewogene Ernährung wichtig für den Körper ist, wird seit langem von Experten und Medizinern gepredigt. Inwiefern aber die Wahl des Essens direkten Einfluss auf unsere Gehirn- und Gedächtnisleistungen besitzen wird nun immer deutlicher.

Entscheidend für ein gutes Funktionieren unserer grauen Zellen ist laut Dr. Ulrich Strunz das ausreichende Vorhandensein von Nährstoffen. So ist der wichtigste Energielieferant für das Gehirn das Kohlenhydrat Glucose, und damit die Gehirnzellen möglichst gut miteinander kommunizieren können, benötigen sie Neurotransmitter.

Sehr wichtig sind auch verschiedene Fette – so die bekannten Omega-3-Fettsäuren. Sie beeinflussen die Arbeit der Zellmembranen positiv. Welche genauen Einflüsse die tägliche Nahrung auf Gehirnleistungen haben wird derzeit in vielen Studien genau untersucht.

Zu einer aktuellen Untersuchung aus den USA erklärt Dr. Strunz: "Wissenschaftler der Universität Chicago haben beispielsweise mittels IQ-Test herausgefunden, dass die Hirnleistung von Schülern in nur einem Monat um 30% stieg, wenn sie statt Fastfood Nüsse und Äpfel in der Pause bekamen." Also wenn das mal kein Grund ist, durch bewusste Ernährung seine Gehirnleistung anzukurbeln...

Quelle: Fitforfun.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017