Excite

Cannabis als Medikamentenzusatz erlaubt

Die Arzneimittelindustrie in Deutschland geht derzeit einen bedeutungsvollen Schritt, denn ab sofort haben Medikamente, die Cannabis enthalten, die Chance, hierzulande zugelassen zu werden. Vor allem Patienten mit Multipler Sklerose würden davon profitieren.

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Mechthild Dyckmans von der FDP verkündete jetzt diese Neuregelung. Die Freigabe von cannabis-haltigen Arzneien sei ein 'bedeutender Schritt', denn Schwerkranken würden dadurch eine zusätzliche Therapie erhalten. Das berichtet jetzt WELT online.

Viele Menschen würden auf diese Form der Medizin warten, so Dyckmans weiter. Die Politikerin sagte außerdem, dass bereits ein Antrag auf Zulassung eines cannabis-haltigen Medikament vorliegen würde. 'Wir hoffen, dass in Zukunft noch mehr Anträge gestellt werden.'

Laut dem Gesundheitsministerium könnten mit dieser neuen Form der Arznei spastische Schmerzen bei Multiper Sklerose. Diese Neuregelung betrifft übrigens nur Arzneimittel, die direkt vom Hersteller geliefert werden. Apotheken dürfen keine Medikamente mit Cannabis herausgeben. Desweiteren bleibt der Besitz und Handel von Cannabis zum Drogenkonsum weiterhin verboten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017