Excite

Checkliste für die Schweinegrippe

Mit dem Herbst häufen sich die Grippeinfizierungen und mit der Schweinegrippe wächst die Angst in der Bevölkerung vor der Erkrankung, die zurzeit weltweit Todesopfer fordert. Wer glaubt an der Schweinegrippe erkrankt zu sein, sollte Ruhe bewahren und die richtigen Schritte einleiten.

In den Medien werden u.a. auch Checklisten vorgestellt, nach denen man sich bei einer Infektion mit der Schweinegrippe halten kann. Die ersten Anzeichen sind den Symptomen einer normalen Grippe ähnlich. Die Patienten bekommen Fieber, haben Hals- und Kopfschmerzen, trockenen Husten und Schnupfen. Zudem treten Schmerzen in den Muskeln und den Gelenken auf.

Bei dem ersten Verdacht, sollte man aber nicht gleich zu Arzt rennen, sondern erst einmal in der Praxis anrufen, damit man im Wartezimmer nicht weitere Patienten ansteckt. Der Arzt kann dann entweder einen Einzeltermin vereinbaren oder einen Hausbesuch machen. Wird die Schweinegrippe durch einen Schnelltest bestätigt, sollte man dem engsten Kreis Bescheid geben und dafür sorgen, dass für einen Lebensmittel und Medikamente eingekauft werden. Normalerweise muss man dem Arbeitgeber nicht mitteilen weswegen man krankgeschrieben ist, aber bei der Schweinegrippe wäre es zum Schutz der Kollegen angebracht, den Grund der Krankschreibung zu erwähnen.

Während der Krankheit sollte der Kontakt zu anderen Menschen und auch zu Haustieren gemieden werden, damit sich die Krankheit nicht überträgt. Wer erkrankt ist muss sowieso separat schlafen und nicht von demselben Geschirr essen oder aus denselben Gläsern trinken, wie der Rest der Familie. Besonders anfällige Gruppen wie Kinder und chronische Erkrankte sollten, während der Zeit der Ansteckungsgefahr bei Freunden oder Bekannten übernachten. Während der Krankheit sollte regelmäßig Fieber gemessen werden, um den Verlauf der Krankheit und auch schon die kleinsten Veränderungen und Symptome festzustellen.

Es sollten nur Einweg-Taschentücher verwendet werden, die nach der Benutzung sofort im Mülleimer verschwinden müssen. Regelmäßiges Lüften hilft dem Immunsystem und befreit den Raum von der verkeimten Luft. Ist die Krankheit überstanden, sollte man sofort seine Bettwäsche heiß waschen und die Zahnbürste auswechseln, um die Viren ein für allemal loszuwerden. Nach der Infektion sollte man auch drei Wochen lang keinen Sport betreiben, unabhängig davon ob die Schweinegrippe nun mild verläuft oder nicht. Beachtet man diese wenigen Punkte, ebenso wie auf viel Ruhe und eine gesunde Ernährung, kann bei nicht akuter Gefahr die Schweinegrippe überstehen, ohne andere Menschen zu gefährden.

Bild: Lu (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017