Excite

Darmkoliken: Was sollte man nach überstandener Krankheit essen?

Wer es mit einer Darmkolik zu tun bekommt, der muss teils große Krampfschmerzen aushalten. Der Grund dafür ist, dass sich die Muskulatur des jeweiligen Organs krampfartig zusammenzieht. Dies passiert, wenn sie auf zu große Widerstände trifft. Nicht selten ist dann ein Krankenhausaufenthalt nötig, wo die Kolik dann mit Schmerzmitteln und Therapien behandelt wird. Wenn die Krankheit überstanden, sollte auf die Ernährung geachtet werden.

    stern / Twitter

Auswirkungen

Übelkeit und Erbrechen, hoher Blutdruck, Schweißausbrüche und ein rasender Puls, all das sind Auswirkungen einer Darmkolik. Im schlimmsten Falle kann es auch zu einem Kreislaufkollaps führen. Die Schmerzen treten dabei intervallartig auf. So kann es sein, dass auf eine schmerzfreie Phase eine Phase mit großen Krämpfen folgen kann.

Kein Fleisch

Nicht nur bei chronischen Darmentzündungen kann diese Krankheit auftreten. Deswegen sollte man sehr bewusst mit dem Thema Nahrung umgehen, wenn man die Kolik überstanden hat. Ärzte raten, in den ersten zehn Tage auf jegliche Nahrung zu verzichten, die Magen und Darm reizen könnte. Dazu zählt vor allem zu scharfes Essen, es sollte aber auch nicht zu fettig, zu salzig oder zu süß sein. Und Fleisch sollte man in der ersten Zeit nicht zu sich nehmen.

Dazu wird geraten

Nudeln oder Reis mit leicht bekömmlichen Sauchen sind eine gute Alternative nach der überstandenen Krankheit. Pasta-Rezepte oder allgemein italienische Küche wären zu empfehlen. Außerdem darf man auch gerne Kartoffeln oder Pürree essen. Wer gerne Gemüse ist, sollte auf Karotten, Zucchini oder Auberginen zurückgreifen.

Magen erst mal schonen

Auch ein gedünsteter Fisch reizt den Magen nicht zu sehr. Und wenn man dann die ärztlich verordneten zehn Tage Diät geschafft hat, sollte man nicht sofort wieder ein Steak in die Pfanne hauen. Hühnerbrust oder Putenbrust wäre als Einstieg in fleischhaltige Ernährung eher zu empfehlen. Verzichten Sie außerdem auf Hülsenfrüchte wie Bohnen oder Erbsen oder auf alles, was bläht. Nach und nach gewöhnt sich dann der Magen nach der Darmkolik aber wieder an etwas fetthaltigeres oder auch schärferes Essen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017