Excite

Das neue Airboard Hovercraft

Mitte der 80er Jahre waren die sog. Hovercrafts als Personenbeförderung einmal total in Mode – dann aber verschwanden die lauten und teuren Ungetüme größtenteils von der Bildfläche. Jetzt aber könnte es auf individueller Ebene noch einmal zu einem kleinen Comeback kommen, Grund ist das neue Airboard Hovercraft.

Nur für eine Person ausgerichtet ist das neue Gefährt und wird im Stehen durch intuitive Körpersteuerung bedient. Man steht auf dem Luftkissengefährt und saust im Stehen über Straßen und Wiesen. Die US-amerikanische Firma Arbortech entwickelte unter der Führung von Erfinder Kevin Inkster in den letzten Jahren diesen Hovercraft-Scooter.

Als eine Art Skateboard-Ersatz könnte dieses Airboard durchaus daherkommen, wenn der Preis aber etwas moderater wäre - stolze 14.000 Dollar muss man für das Gerät auf den Tisch legen. Das werden sich sicherlich nur die Wenigsten leisten können...

Betrieben wird das Airboard Hovercraft von einem normalen Benzinmoter – ist dieser in Aktion, produziert er ein 20cm hohes Luftkissen, auf dem der Scooter dahinsaust. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von fast 30 km/h geht es dabei auch einigermaßen rasant zu. Allzu große Strecken aber sollte man nicht zurücklegen, schließlich ist nach einer Stunde Spaß mit dem Airboard der Tank schon wieder leer.

Das Airboard in Aktion

Bild: YouTube, Arbortech.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017