Excite

Detox – Effektiver als Fasten?

Detox klingt zwar ähnlich, mit Botox hat der neue Hollywood-Trend aber nichts zu tun. Trotzdem kann eine Detox-Kur dafür sorgen, dass man sich danach nicht nur wohler fühlt, sondern auch besser aussieht. Zumindest was den Hautteint angeht. Wer eine oder zwei Wochen lang eine Detox-Kur durchhält verliert nicht nur überflüssige Pfunde, er tut auch aktiv etwas für sein Immunsystem.

Detox, die Abkürzung von Detoxifikation, bedeutet 'entgiften'. Das Prinzip der Detox-Kuren ist denkbar alt und einfach. Früher nannte man es Fasten. Während einer Detox-Kur reinigt man den eigenen Körper von Schadstoffen, die sich durch schlechte Ernährung, Umwelteinflüsse und durch Stress bedingte Hormonvergiftungen in den Fettzellen des Körpers eingelagert haben.

Am Anfang jeder Detox-Kur steht wie beim Fasten die komplette Leerung des Darms durch die Einnahme von Bittersalzen oder mit Hilfe einer Darmspülung. In den ein bis zwei Wochen der Detox-Kur muss man auf Fleisch, Käse, Milch, Weißmehl, Süßigkeiten und Alkohol verzichten. Kaffee und Teein haltige Tees sind ebenfalls tabu. Erlaubt ist allerdings viel Wasser zu trinken und vor allem naturbelassene, vegetarische Lebensmittel zu sich zu nehmen. Wer komplett auf feste Nahrung verzichten möchte, kommt dem Fasten noch einen Schritt näher, und nimmt dann während der Kur nur noch Suppen und Säfte zu sich. So kann man dann während einer zweiwöchigen Detox-Kur täglich bis zu ein Kilogramm Gewicht verlieren.

Da Verdauung und Stoffwechsel während der Entgiftung auf Hochtouren laufen, werden die im Körper eingelagerten Giftstoffe aus den Fettzellen herausgelöst und diese abgebaut. Kombiniert mit viel frischer Luft und Bewegung, sowie unterstützt durch einen Saunagang, bei dem man die Giftstoffe heraus schwitzt, kann man so seinem Körper etwas wirklich Gutes tun, ohne dafür viel Aufwand betreiben zu müssen.

Bild: perfecto insecto/flickr.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017