Excite

EHEC-Erreger weiter auf dem Vormarsch

Der gefährliche EHEC-Erreger breitet sich in Deutschland immer weiter aus. Drei Menschen starben bislang an den Folgen einer Infektion mit dem Bakterium, über 400 sollen erkrankt sein. Unterdessen wird fieberhaft nach der Quelle des Erregers gesucht.

Der Verdacht richtet sich dabei auf Rohkost aus Norddeutschland. In Frankfurt konnte der Erreger bis in eine Kantine zurückverfolgt werden, die mit Ware aus Norddeutschland beliefert worden war. Alle 19 Erkrankten in Frankfurt hatten in derselben Kantine einer Unternehmensberatung gegessen. Die Kantine wurde bis auf weiteres geschlossen.

Der EHEC-Erreger war auch in vergangenen Jahren bereits in Deutschland aufgetaucht, hatte sich jedoch nie mit der derzeit zu beobachteten Geschwindigkeit ausgebreitet. Bisher waren meist Kleinkinder erkrankt, beim aktuellen Ausbruch sind es Erwachsene und überwiegend Frauen. Bei einer Ansteckung kommt es nach etwa drei Tagen zunächst zu Durchfällen, die im Verlauf der Erkrankung häufig blutig werden. Bei ca. zehn Prozent der Erkrankten kann es zum hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) kommen, das in schlimmen Fällen mit Nierenversagen und Blutgerinnseln im Gehirn einhergehen und zum Tode führen kann.

EHEC-Bakterien kommen in den Mägen verschiedener Tier vor, werden über den Kot ausgeschieden und gelangen so in die Nahrungskette des Menschen. Die Bakterien sind sehr resistent, weshalb eine Behandlung mit Antibiotika wirklos ist. Erkrankte Patienten erhalten Blutwäschen, um die von den Erregern ausgeschiedenen Toxine aus dem Körper zu filtern.

Da die Infektionsquelle derzeit noch nicht eindeutig bestimmt ist, sollte zum Schutz vor einer möglichen Ansteckung besonders auf Hygiene geachtet werden. Dazu gehört, dass Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich gereinigt werden sollten. Lebensmittel sollten zudem möglichst gegart verwendet werden. Gründliches und regelmäßiges Händewaschen ist eine weitere einfache Präventivmaßnahme gegen eine Ansteckung mit dem EHEC-Erreger.

Quelle: spiegel.de, zeit.de
Bild: youtube.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017