Excite

Einschlaf-Tipps: So kommen Sie besser zur Ruhe

Fast jeder kennt das, wenn man sich unruhig im Bett hin und her wälzt und nicht einschlafen kann. Und ist man dann weggedöst, schreckt einen schon das kleinste Geräusch wieder auf. So ist man dann am nächsten Tag wie erschlagen und nicht sehr produktiv. Wir haben einige Tipps und Ratschläge, wie Sie besser einschlafen können.

    Getty Images

Nicht zu viel wollen

Versuchen Sie nicht mit aller Kraft, einzuschlafen, denn dann klappt es nicht. Spätestens nach einer halben Stunde Schlaflosigkeit sollten Sie wieder aufstehen und sich ruhig hinsetzen, vielleicht etwas lesen oder fernsehen. Machen Sie aber das Licht nicht zu stark an, das würde Sie nur wieder wach machen. Bleiben Sie zu lange im Bett, verbinden Sie dieses nur mit Schlaflosigkeit. Und gehen Sie erst schlafen, wenn Sie richtig müde sind. Das kann bei jedem Menschen unterschiedlich spät sein.

Gedämpftes Licht

Schon lange, bevor Sie ins Bett gehen wollen, sollten Sie das Licht dimmen, denn das macht schläfrig. Und beschäftigen Sie sich kurz vor dem Schlafengehen nicht mehr mit Problemen oder gar Problemgesprächen. So wird man nur unruhig und es wird nichts mit dem erholsamen Schlaf. Ein Buch zu lesen ist immer eine Einschlafhilfe. Aber es darf nicht zu spannend und fesselnd sein. Ebenso könnten abendliche Rituale helfen, weil sich so das Unterbewusstsein darauf einstellt, dass es bald Schlafenszeit ist.

Für Ruhe sorgen

Am besten schläft man ein, wenn es ruhig ist. Deswegen sollten störende Geräusche vermieden werden, zum Beispiel tropfende Wasserhähne oder tickende Sekundenzeiger. Manche bringt das so sehr auf die Palme, dass sie nicht einschlafen können. Das Schlafzimmer sollten Sie außerdem immer gut lüften. Mit frischer Luft schläft es sich besser.

Schafe zählen hilft

Es klingt nach einem Klischee, aber es stimmt wirklich, dass es beim Einschlafen hilft, Schafe zu zählen. Dadurch konzentrieren Sie sich auf die Tiere und schalten alle anderen Dinge ab. Durch das monotone Zählen wird man schläfrig, außerdem gelten Schafe als friedliche, ruhige Tiere. Sie müssen auch nicht exakt zählen, wichtig ist nur, dass Sie es tun. Wer morgens übrigens immer zur gleichen Zeit aufsteht, kann abends besser einschlafen. Also machen Sie eine Zeit für sich aus.

Nicht tagsüber schlafen

Auch wenn Sie sehr müde sind, verzichten Sie auf einen Mittagsschlaf oder ein Schläfchen zu einem anderen Zeitpunkt. Das macht es nur schwerer, am Abend einschlafen zu können. Und abends helfen Kräutertabletten oder ein heißer Tee mit Honig, um besser zur Ruhe zu kommen. Mit diesen Tipps sollten Sie es dann auch schaffen, regelmäßig abends Ihren Schlaf zu finden, damit Sie am nächsten Tag putzmunter aufwachen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017