Excite

Entspannung durch Klangtherapie

Der Einsatz von Klangtherapie ist schon sehr alt. Das erste Mal wurde sie von den Schamanen bei Heilungszeremonien eingesetzt. Nun feiert sie sozusagen ihr Comeback und wird immer mehr eingesetzt. Die Auffassung der Therapie besagt, dass auch Klänge die in den Meridianen, den Energiebahnen im Körper, sitzenden Energien beeinflussen und aktivieren können. Wenn man sich ausgelaugt und gestresst fühlt, ist diese Form der Therapie eine gute Möglichkeit wieder zu Kräften zu kommen.

Es gibt verschiedene Methoden und Instrumente, die dabei eingesetzt werden. Schwingende Stimmgabeln wirken zum Beispiel auf das Energiesystem des Körpers, aber auch auf das vegetative Nervensystem und auf die zu versorgenden Organe. Die Stimmgabeln werden dafür auf die Akupunktur Punkte gesetzt.

Eine andere Therapieform ist die Klangmassage. Dabei werden mehrere Klangschalen auf den Körper des liegenden Menschen gelegt und angespielt. Feine Schwingungen und Töne berühren den Körper, Geist und Seele. Sie fließen durch den Körper und sollen so alle Zellen erreichen. Durch tiefe Entspannung entsteht ein angst- und sorgenfreier Zustand, der meistens noch stunden- oder auch tagelang anhalten kann. Energie kann wieder frei fließen.

Ziel der Klangmassage ist es, dabei zu helfen, in einen Zustand innerer Ausgeglichenheit zu gelangen und diesen Zustand zu nutzen, um seine körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten oder dazu beizutragen, sie wieder herzustellen. Der Ton der Klangschalen wirkt auf Körper, Geist und Seele. Er löst Spannungen und Blockaden, mobilisiert die Selbstheilungskräfte. Aus der Klangtherapie kann man also entspannt und voll neuer Energie herausgehen.

Quelle: klangtherapie.de
Bilder: www.de-bug.de, www.reiklang.eu

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017