Excite

Erholsam schlafen: 5 Tipps gegen Schlafprobleme

Erholsam schlafen ist für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit. Etwa ein Dritter aller deutschen Erwachsenen sind von Schlafstörungen geplagt, sodass sie am Morgen gerädert aufstehen. Dabei ist ein gesunder Schlaf wichtig, damit der Körper sich regenerieren kann. So können Schlafprobleme langfristig auch gesundheitsgefährdend sein. Fünf Tipps helfen, dass Sie erholsam schlummern und sich vom Tag erholen.

    RelaxingMusic (Flickr)

Schlafen wie ein Baby

Die fünf Tipps gegen Schlafprobleme helfen Ihnen, dass sie erholsam schlafen können.

Wichtig für den Körper und den Geist ist es, dass Sie versuchen einen gewohnten Schlafrhythmus zu finden, der nicht ständig wechselt. Mit einem festen Rhythmus weiß der Körper, wann er runter schalten muss, was wiederum dazu beiträgt, dass Sie gesund schlafen können. Dazu gehören auch Einschlafrituale wie einen Einschlaftee zu trinken oder vor dem zu Bett gehen zwei Seiten in einem Buch zu lesen.

Die Tipps für einen guten Schlaf raten auf die Qualität des Schlafes zu achten. Wie lange Sie geschlafen haben, spielt dabei keine Rolle, sondern wie intensiv. Das bedeutet, wie oft sie während des Schlafens in die Tiefschlafphasen gegangen sind. In diesen regeneriert sich der Körper. Um für einen tiefen Schlaf zu sorgen, sollten Sie auf das Raumklima im Schlafzimmer achten, was nicht wärmer als 18 Grad sein sollte. Auch Dunkelheit hilft dem Körper, fest zu schlafen.

An dritter Stelle der Einschlaf Hilfe steht die Abstinenz von schweren Mahlzeiten und Alkohol vor dem Schlafen gehen. Der Körper muss sich dann auf das Verdauen anstatt auf den Schlaf konzentrieren. Alkoholkonsum führt dazu, dass der Körper sehr schwer nur in die Tiefschlafphasen kommt und sich nicht richtig erholen kann.

Wer im Bett nicht richtig zu Ruhe kommt, kann oft schwer einschlafen. 1000 Dinge gehen durch den Kopf und das Abschalten fällt schwer. Bei so einem Verhalten hilft es, die Dinge auf einen Zettel bzw. in ein Tagebuch aufzuschreiben. Des Weiteren kann auch diese Konzentrationsübung helfen: Konzentrieren Sie sich auf jedes Körperteil und gehen Sie jedes Körperteil bildlich durch. Spüren Sie, wie es sich anfühlt.

Die letzte Hilfe gegen Schlafprobleme

Der letzte Tipp, damit Sie erholsam schlafen können, lautet: Bewegung. Wer sich am Tag körperlich auspowert, kann tiefer und besser schlafen. Allerdings sollten Sie es nicht übertreiben sondern soviel Sport treiben, wie Sie es gewöhnt sind. Denn wer es übertreibt, der wird vor Muskelkater und Schmerzen nicht in den Schlaf finden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017