Excite

Erkältung schnell loswerden: 10 alte Hausmittel, die helfen

Erkältung schnell loswerden: Natürliche Hausmittel können mehr als man denkt. So muss man bei Schnupfen, Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen und Co. nicht sofort zum Arznei-Schrank greifen oder direkt zum Arzt rennen. Wer die ersten Symptome einer Erkältung spürt, sollte sich vor allem ein Hausmittel zu Herzen nehmen: Ruhe und viel Schlaf.

Sieben Hausmittel aus Omas-Zeiten

Wer eine Erkältung schnell loswerden will, sollte Hausmittel ausprobieren. Mit wenig Aufwand sind sie direkt zur Stelle:

Bei Gliederschmerzen hilft ein heißes Kräuterbad. Dabei sollte man sich am besten in einer wirklich heiße Wanne setzen und die Wanne verlassen, bevor es zu kühl wird. Danach dick eingepackt ins Bett steigen und schlafen.

Zwiebeln sind ein wahrer Alleskönner, doch nicht nur in der Küche. Als natürliche Grippe-Medizin schneidet man eine Zwiebel klein und vermischt sie mit Zucker. Der Saft dieser Mischung, der nach einigen Stunden entstanden ist, schmeckt nicht nur gut sondern hilft auch sehr gut bei Halsschmerzen und Husten.

Heißer Tee darf bei einer Erkältung nicht fehlen. Bei Halsschmerzen und verstopften Nasennebenhöhlen sollte man Salbei-Tee trinken. Die heiße Zitrone hilft bei Schüttelfrost und allgemeinen Erkältungs-Beschwerden. Auch Ingwer ist ein guter Tipp.

Daneben sollte man den Tee immer mit Honig trinken. Honig beinhaltet wichtige Stoffe, die das Immunsystem unterstützen.

Endlich wieder durchatmen – mit einer selbstgemachten Salzwasser-Lösung ist das möglich. Dafür wird eine Messerspitze Küchensalz in 200ml warmes Wasser aufgelöst und dann in die Nasenlöcher eingezogen.

Als Alternative bietet sich ein Dampfbad mit Kamille oder japanischen Heilöl an.

Bei Husten ist es empfehlenswert eine Schale mit warmen Wasser und ein bis zwei Tropfen Tyhmian-Öl aufzustellen. Das Öl sorgt dafür, dass sich der Husten beruhigt und man ruhiger schlafen kann.

So können Sie sich elegant Nase putzen

Drei Tipps gegen Erkältungs-Symptome

Erkältung schnell loswerden: Ein Hausmittel, was sich bewährt hat, ist Schwitzen. Dabei wird die Erkältung einfach aus dem Körper heraus geschwitzt. Dafür zieht man sich dick an, verzieht sich ins warme Bett und trinkt viel heißen Tee.

Eine Hühnersuppe wärmt von Innen und ist, was viele nicht wissen, antibakteriell. Somit ist die Hühnersuppe die perfekte Alternativ-Medizin bei einer Grippe.

Bei Fieber helfen Essig-Wickel. Dünne Handtücher werden in kaltem Wasser vermischt mit Obstessig getunkt und dann um die Waden gewickelt

Wie Sie einer Erkältung vorbeugen

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017