Excite

Fett abbauen: Wie geht es richtig?

Fett abbauen und gleichzeitig Muskeln aufbauen – diesen Prozess kurbelt man an, wenn man den Körper auf Diät setzt und gleichzeitig mit Sport anfängt. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass man Fett nicht in Muskeln umwandeln kann. Vielmehr sind der Abbau von Fett und der Aufbau von Muskeln zwei verschiedene Prozesse, die mit einander nichts zu tun haben.

    Simon James (Flickr)

Wie baut man Fett richtig ab?

Fett abbauen funktioniert nur, in dem eine Diät gehalten wird. Das Fett schmilzt nur, wenn die Kalorienzufuhr vermindert wird oder die Kalorien durch Sport verbrannt werden. Kurz gefasst: Man muss mehr Kalorien verbrauchen als zu sich nehmen.

So kommt man ohne eine Nahrungsumstellung nicht an die Traumfigur. Das heißt es nicht, dass man weniger Essen muss sondern auf die Nahrungsmittel schauen muss, die man zu sich nimmt. Bei einer Diät sollten Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Kohlenhydrate dagegen eingeschränkt zugenommen werden, denn sie bringen viele Kalorien, also Energie, mit sich.

Für den Muskelaufbau benötigt man Energie. Somit kann man das Abnehmen unterstützen, in dem man mit Sport anfängt. Wer täglich 30 bis 60 Minuten Sport treibt, wird schnell Erfolge sehen, denn Sport verbraucht Kalorien. Zudem kann man mit dem Training kleine Sünden wie den Griff zur Schokolade während der Diät ausgleichen.

Wie viel Kalorien man am Tag zu sich nehmen sollte, um langfristig Fett abzubauen, ist abhängig vom Gewicht und der Größe. Im Netz findet man viele Rechner, die den Grundbedarf an Kalorien ausrechnen. Diesen sollte man nicht überschreiten, um Gewicht zu verlieren. Apps, die mit zählen, wie viele Kalorien man am Tag zu sich genommen haben, helfen bei der Gewichtsabnahme.

Langsam und stetig zum Ziel

Allerdings sollte man nicht zu viel Fett abbauen und den Körper auf eine Null-Diät setzen. 1 bis 1,5 Kilo pro Woche sind ein guter Durchschnitt. Wer zu schnell zu viel abnimmt, der wird die Bekanntschaft mit dem Jojo-Effekt machen und die Pfunde sind schnell wieder drauf. Besser ist es, die Ernährung langfristig auf wenig Kohlenhydrate sowie viel Obst und Gemüse umzustellen und mehr Sport zu treiben.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017