Excite

Fitnessgeräte müssen nicht immer teuer sein, Ergometer gibt es auch gebraucht

Das Ergometer ist der Dauerbrenner unter den Fitnessgeräten und ein Allround-Talent. Mit einem Ergometer lassen sich bei der richtigen Einstellung bis zu 900 Kalorien in einer Stunde verbrauchen, dabei wird die Kondition gestärkt und der Körper gestrafft. Die meisten Ergometer verfügen über eine Vielzahl von Trainingseinstellungen. So kann man zwischen Cardio, Gewichtsverlust und vielen Angeboten mehr wählen.

Die meisten Ergometer sind allerdings nicht ganz günstig, gute Geräte zum Beispiel von Kettler kosten ab 600 Euro aufwärts. Da kann sich ein Blick in die Kleinanzeigen in der Zeitung oder im Internet in bares Geld auszahlen.

Bei dem Kauf eines gebrauchten Ergometers sollte man jedoch auf einige Kleinigkeiten achten, damit man später nicht enttäuscht ist. Es ist wichtig, dass das Radlager rund läuft, störende Geräusche beim Treten können ein Indiz dafür sein, dass das Gerät nicht mehr gut ist. Zudem können die Geräusche sehr störend beim Training sein. Des Weiteren sollte das Ergometer gut verarbeitet sein, dass bedeutet insbesondere, dass die Nähte gut geschweißt sein sollten und das Ergometer einen sicherern Stand hat. Ansonsten kann es schnell zu Verletzungen kommen.

Bevor man sich ein Gerät für zu Hause kauft, sollte man sich vergewissern, dass man auch genug Platz für die Unterbringung hat. Die wenigsten günstigen Geräte lassen sich einfach verstauen. Wer dann das richtige Gerät für sich gefunden hat, der kann sich das Heimtraining auch angenehm gestalten, lesen und Fernsehen gucken ist während des Trainings mit dem Ergometer locker zu bewältigen.

Wer also günstige und gute Fitnessgeräte sucht, für den sind Ergometer, die gebraucht sind, besonders geeignet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017