Excite

Fitnessgeräte: Bei den Kraftstationen wird der ganze Körper trainiert

Kraftstationen sind die Multitrainer für den Muskelaufbau unter den Fitnessgeräten. Sie vereinen verschiedene Kraftstationen in einem- sie sind Alleskönner.

Die Grundfunktion einer Kraftstation sind bei allen Geräten vorhanden. Dazu gehören Beinstrecker, Beinbeuger, Brustpresse und/ oder Butterfly, Lastzug und/ oder Ruderzug sowie ein hoher und ein tiefer Kabelzug für Zugübungen mit Ramen und Beinen. Komplettiert werden die meisten Kraftstationen mit einer Bizepsstange, Einhandgriff und Fußmanschette.

Preislich und qualitativ gibt es natürlich auch bei den Kraftstationen große Unterschiede. Einsteigermodelle gibt es ab 500 Euro zum Beispiel von Kettler. Dafür bekommt man eine solide Kraftstation, aber mit Abstrichen bei einzelnen Übungen, da meist nicht alle Übungen zur gleichen Zufriedenheit ausgeführt werden können. Wer gerne ein bisschen mehr Geld ausgeben möchte und eine etwas größere Investition tätigen kann, der kann bis 2.500 Euro für einen Multitrainerturm ausgeben. Dafür bekommt man dann aber auch beste Qualität.

Beim Kauf einer Station sollte man auf verschiedene Dinge achten. Zum Beispiel müssen die Geräte, um die Gelenke zu schonen für unterschiedliche Körpergrößen einstellbar sein. Problematisch ist dies jedoch auch bei den teueren Modellen bei den Beincurls, da diese sowohl für den Beinstrecker als auch für den Beinbeuger einsetzbar sind.

Deutlichere Qualitätsunterschiede zeigen sich bei den Bewegungsabläufen, so dass bei manchen Geräten einige Übungen nicht besonders "rund" zu laufen scheinen. Grund dafür sind die Qualität der Rollen, Zugseile und Lager. Eine schlechte Verarbeitung kann daher auch zu höherer Gelenkbelastung und einer geringeren Trainingseffizienz führen. Die Reibung sollte daher nicht zu hoch sein.

Die meisten Kraftstationen lassen sich auch problemlos auch zu Hause verstauen. Die Multifunktionstrainer benötigen selten mehr als 4 qm Platz.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017