Excite

Flibanserin: Wirkung und Nebenwirkungen des "Viagra für Frauen"

Bisher war sie verboten - die Lustpille für die Frau. Zu groß seien die Nebenwirkungen hieß es. Nun aber steht das "Viagra für Frauen" kurz vor der Zulassung. Was das Medikament kann, wann es empfehlenswert ist und was die Nebenwirkungen sind, erfahren Sie bei uns.

    Twitter

Die erste Lustpille für Frauen soll bald auf den Markt kommen - zumindest in den USA. Denn nachdem das Medikament namens Flibanserin in den Jahren 2010 und 2013 bei Prüfungen wegen schwerer Nebenwirkungen durchgefallen war, hat sich ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde FDA 2015 für die Zulassung ausgesprochen.

Was ist Flibanserin genau?

Eigentlich ist das "Viagra für Frauen" ein Antidepressivum, dass die Hormabgaben im Körper regelt.

Entwickelt wurde Flibanserin vom deutschen Pharmakonzern Boehringer Ingelheim, welches sein Patent an die US-Firma Sprout Pharmaceuticals verkauft hatte, nachdem die Zulassung des Medikaments erstmals gescheitert war.

Die Wirkung:

Das "Viagra für Frauen" senkt den lusthemmenden Serotonin-Spiegel und hebt dafür die Konzentration des Glückshormons Dopamin sowie den Anteil von Noradrenalin im Blut an. Auf diese Weise soll die weibliche Libido gesteigert werden.

Die Nebenwirkungen:

Die Nebenwirkungen sind Müdigkeit, niedriger Blutdruck, Schwindelanfälle und Ohnmacht. Klingt nicht gerade sexy und bisher war das Medikament aus diesen Gründen auch verboten. Nun wird Flibanserin dennoch zugelassen - auch wenn diese Nebenwirkungen nach wie vor NICHT behoben sind.

Die Mehrzahl der Sachverständigen im Expertengremium befand aber, dass der Nutzen für all die Frauen, die ohne "Hilfe" keine Lust mehr auf Sex verspüren, größer sei, als die Bedenken und Riskiken.

Natürliche Potenzmittel: Das regt an

Tests und Erfahrungen mit dem "Viagra für Frauen":

Einige der Frauen, welche Flibanserin in einer Testphase eingenommen haben, machten mit dem Medikament durchaus positive Erfahrungen - es scheint also tatsächlich zu wirken. Amanda Parrish, eine der Testpersonen, berichtete: "Alles, was ich weiß, ist, dass Flibanserin - jede Nacht eingenommen - für mich und meine Ehe funktioniert hat. Für mich war der Effekt nicht bescheiden, sondern bedeutend."

Warum sollten Frauen Viagra nehmen?

Medizinischen Studien zufolge klagen rund 40 Prozent aller Frauen über zu wenig oder nicht vorhandene, sexuelle Lust. Aus diesem Grund haben Pharmahersteller auf der ganzen Welt den Markt der Lustpille für Frauen im Visier - bisher aber ohne Resultate. Sprout Pharmaceuticals ist der erste Hersteller, der sich zuversichtlich geben kann - und hofft bei der Zulassung von Flibanserin auf einen ähnlich durchschlagenden Erfolg, wie es beim Potenzmittel Viagra für Männer 1998 der Fall gewesen ist.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017