Excite

Gallensteine - das sind die Symptome

Haben Sie vielleicht die Befürchtung, Sie könnten an Gallensteinen leiden? Wie entstehen Gallensteine und welche Symptome würden Sie als Betroffener bemerken?

Zur Fettverdauung benötigt der Körper Gallenflüssigkeit, welche wiederum aus verschiedenen Bestandteilen besteht. Einige der Bestandteile können verklumpen und so ein steinartiges Gebilde entstehen lassen, welches dann als Gallensteine bezeichnet wird. Am häufigsten bilden sich die Steine in der Gallenblase und wandern dann in den Gallengang. Nicht bei jedem Betroffenen kommt es automatisch zu Beschwerden. Doch wenn die Steine in den Gallengang gewandert sind, kann es zu so genannten Gallenkoliken kommen. Die Galle kann nicht mehr abfließen und staut sich.

Die Betroffenen beschreiben starke, krampfartige Schmerzen, vor allem im Oberbauch auf der rechten Seite. Die Beschwerden können ausstrahlen und somit ebenfalls die rechte Schulter und den Rücken betreffen. Ein häufiges Symptom ist zudem ein Völlegefühl, Blähungen und Druck im Oberbauch bis hin zur Übelkeit, die auch mit Erbrechen einhergehen kann. Eine Kolik kann zwischen 15 Minuten bis hin zu mehreren Stunden andauern. Auch werden einige Speisen weniger gut vertragen, als es zuvor der Fall war, hierunter fallen beispielsweise fettige Speisen und Kaffee.

Wegen des Staus der Gallenflüssigkeit steigt die Anzahl der Leberenzyme im Blut, als Folge färbt sich der Urin dunkler und der Stuhl wird heller. Auch kann es zu einer Gelbfärbung der Haut kommen, welche mit einem erheblichen Juckreiz verbunden sein kann. Wenn Sie einige der hier beschriebenen Symptome an sich bemerken, suchen Sie besser schnell Rat bei Ihrem behandelnden Arzt, er wird Sie untersuchen und Ihnen weiterhelfen können.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017