Excite

Geschlechtsbestimmung in der Schwangerschaft

Sie sind schwanger und können es kaum erwarten Ihr Baby im Arm zu halten? Aber was wird es? Ein Mädchen oder ein Junge? Auf welche Namen können sie sich bei Ihrer Suche konzentrieren? Die Geschlechtsbestimmung während der Schwangerschaft ist für viele werdenden Eltern ein absoluter Höhepunkt.

In der Schwangerschaft sind drei reguläre Ultraschalluntersuchungen vorgesehen. In den häufigsten Fällen bringt der zweite oder spätestens der dritte Ultraschall Klarheit über das Geschlecht des ungeborenen Säuglings. Die neuen, modernen Geräte, die heute zur Verfügung stehen versprechen deutlich klarere und detailreichere Bilder vom ungeborenen Baby, als das vor einigen Jahren noch der Fall war. Wenn Ihr Baby optimal liegt, ist es bereits ab der 16. Schwangerschaftswoche möglich das Geschlecht zu erkennen, durchschnittlich wissen Sie aber eher in der 20. Woche mehr. Je weiter die Schwangerschaft, desto stärker die Ausbildung der primären Geschlechtsmerkmale Ihres Babys und desto unwahrscheinlicher wird eine Fehlprognose.

Aber möchten Sie das Geschlecht tatsächlich wissen? Immer mehr Eltern lassen sich bewusst überraschen und verzichten auf vorzeitige Aussagen bezüglich des Geschlechts. Sie richten das Kinderzimmer bunt und nicht geschlechtsspezifisch ein und kaufen neutrale Kleidung. Für beide Geschlechter existieren vor der Geburt passende Namen. Es wartet also eine echte Überraschung auf Sie im Kreissaal? Aber kann das jeder aushalten? Sich überraschen zu lassen ist sicherlich eine schöne Idee, solange Sie bis auf die Gesundheit Ihres Kindes keinerlei Präferenz haben. Falls doch, kann es durchaus hilfreich sein, sich auf die neue Situation einzustellen und sich vorzubereiten. Sie sollten mit einem guten Gefühl in den neuen Lebensabschnitt starten, also gestalten Sie Ihre Schwangerschaft und die Geburt soweit es möglich ist nach Ihren Wünschen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017