Excite

Grippeschutz für die Hände

Wer sich gegen Grippe schützen möchte, sollte auf einen Bereich des Körpers besonders achten: Grippeviren können auch über Handkontakt übertragen werden. Das ist keine Neuigkeit, aber während man sich Zuhause wann immer man will die Hände waschen kann, ist das unterwegs nicht immer möglich.

Aber es gibt nun auch Produkte, die einen auch unterwegs schützen. Antibakterielle Hautgele versprechen durch das Auftragen auf der Haut vor einer Ansteckung schützen zu können. Wenige Tropfen sollen reichen um 99 Prozent aller Bakterien abzutöten.

Wie Fit for Fun Online berichtet, halten die meisten Produkte auch was sie versprechen. Denn enthalten die Produkte geringe Mengen Chlor, reicht das aus, um Bakterien den Garaus zu machen. Viel wichtiger ist aber, wie die Mittel auf Viren reagieren, denn Grippe überträgt sich über einen Virus.

Allgemein gilt, dass Viren empfindlich auf äußere Einflüsse reagieren. Trotz alledem sind sie auf der Hand noch fünf Minuten lang kontakt-infektiös. Schlimmer sieht es da auf glatten Oberflächen aus, auf Ihnen sind sie nämlich über mehrere Stunden hinweg ansteckend. .

Um auch gegen Viren wirksam zu sein, enthalten die Mittelchen für die Hand meistens noch Alkohol, der die Lipidmembran von Grippe- und Erkältungsviren zerstört und die Viren unschädlich macht. Daher sollte man beim Kauf, der bis zu zehn Euro teuren Handgele darauf achten, dass das verwendete Produkt auch Alkohol enthält, damit man sich vor der Grippe auch schützen kann, wenn kein Waschbecken in der Nähe ist.

Bild: Clyde Robinson, Arden (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017