Excite

Hochzeitsspiele für den Spaß bei der Feier

Wenn man Hochzeiten plant ist das Rahmenprogramm über den Tag hinweg ein wichtiger Punkt, der auch vorbereitet werden muss. Überaus unterhaltsam sind gut ausgewählte Hochzeitsspiele, denn häufig müssen sich Braut und Bräutigam dabei etwas überwinden, wobei die anwesenden Gäste sich kaum das Lachen verkneifen können. Brigitte Online hat sechs beliebte Hochzeitsspiele vorgestellt. Allseits bekannt ist das Ausschneiden eines Herzen aus einem Bettlaken mit einer Nagelschere. Nach dem das Brautpaar das Herz gemeinsam ausgeschnitten hat, müssen beiden durch das entstanden herzförmige Loch klettern.

Haarig geht es zu beim 'Wadenraten'. Hierbei werden der Braut die Augen verbunden und eine Auswahl von anwesenden Männerbeinen wird in Reih und Glied aufgestellt. Jetzt gilt es für die Braut durch erfühlen der Waden herauszufinden, welcher Unterschenkel der ihres frisch angetrauten Mannes ist. Das Spiel ist allerdings nichts für vornehme Kreise und schon gar nichts für eine Braut, die nichts von behaarten Männern hält.

Ein wenig mehr Vorbereitung braucht der 'Partnertest', bei dem das Hochzeitspaar Rücken an Rücken sitzt und sich vorbereitete Fragen über das gemeinsame Zusammenleben gefallen lassen müssen. Dabei muss das Brautpaar einschätzen, wer länger im Bad braucht, wer die Kontrolle über den Fernseher hat oder wer besser einparken kann. Das Brautpaar sitzt in Socken da, denn beide haben jeweils einen eigenen und einen Schuh des Partners in der Hand um die Antwort per Schuh anzuzeigen. Das Spiel sollte durch gute Freunde des Paares vorbereitet werden.

Für viel Gelächter sorgt das Spiel 'Mann am Morgen'. Hier geht es dem Bräutigam an den Kragen, denn hier muss das Paar die morgendliche Wäsche des Mannes simulieren. Hierzu nehme man ein Bettlaken mit drei Löchern. Durch ein Loch steckt der sitzende Mann seinen Kopf durch. Die Frau steht hinter ihrem Mann und muss ihre beiden Hände durch die letzten beiden Löcher stecken. Jetzt sieht es so aus, als wären ihre Arme seine. Nun liest jemand den morgendlichen Ablauf im Bad vor, inklusive Waschen, Eincremen und Rasieren, während man der Braut die entsprechenden Utensilien reicht. Je beschwipster das Brautpaar ist, desto schmieriger wird es für den Bräutigam.

Traut sich die Braut zu mehr als nur den Knöchel zu zeigen, kann man bei spendierfreudigen Gästen eine 'Strumpfbandversteigerung' machen. Dabei präsentiert die Braut ihren Strumpfband an ihrem Knöchel hängend. Ab da können Männer durch Gebote das Strumpfband nach oben befördern. Je höher das Strumpfband rutscht, desto höher rutscht natürlich der Rock nach. Frauen bieten natürlich mit, aber dafür, dass das Strumpfband tiefer rutscht. Das Spiel dauert genau fünf Minuten und danach ist das Brautpaar um einige Euro reicher.

Wer noch einige Gäste mit einbinden möchte, kann das 'Löffelspiel' vorbereiten. Da reihen sich jeweils auf Seite der Braut und des Bräutigam acht Gäste an, die nah zueinander rücken müssen. Jede Gruppe bekommt nun einen Löffel an dem eine lange Schnur gebunden ist. Nachdem der Löffel am Strumpfband der Braut, beziehungsweise an der Fliege des Bräutigams verhakt wurde, müssen die Gruppen den Löffel unter dem Rock oder das Hemd durch die eigene Unterwäsche führen, bis aller miteinander verbunden sind. Danach muss das Brautpaar im Wettstreit so schnell wie möglich, das Seil wieder aufrollen. Ein Heidenspaß für die Gäste, wenn das kalte Metall durch die Unterwäsche der Wettkämpfer läuft oder sich verhakt. Mit diesen Hochzeitsspielen wird es jedenfalls bei keiner Trauung langweilig werden.

Bild: dierk schaefer (Flickr), Tim Lehmann (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017