Excite

How to: Erste Hilfe und stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit

Ob im Büro, auf der Straße oder im Café, überall kann es plötzlich zu einem Notfall kommen und jeder von uns hat im Grunde die rechtliche Pflicht zu helfen, indem man die ersten Hilfsmaßnahmen einleitet, bevor kompetente Hilfe eingetroffen ist. Wichtig ist, dass man in jeder Situation die Ruhe bewahrt, erkennt was überhaupt passiert ist und feststellt, welche weitere Gefahren dem Betroffenen und einem selbst drohen können.

1. Als erstes sollte immer geprüft werden, ob die vorgefundene Person noch bei Bewusstsein ist. Bewusstlosigkeit beschreibt den Zustand eines Menschen, sich weder zeitlich noch räumlich orientieren zu können und u.U. nicht mehr ansprechbar zu sein oder sogar zu atmen. Um festzustellen ob jemand bei Bewusstsein ist oder nicht, stellt man ihm einfache Fragen, z.B. erfragt man seinen Namen. Wenn keine Verletzungen vorliegen, schüttelt man ihn an den Schultern, falls keine Antwort erfolgt.

2. Durch ein lautes 'Hilfe' sollte man Umstehende alarmieren und die Atmung des Bewusstlosen prüfen. Das macht man, indem man die bewusstlose Person in die Rückenlage versetzt, den Hals überstreckt und dessen Mund öffnet. Man sollte beobachten, ob sich der Brustkorb hebt und senkt und ob Atemgeräusche vorhanden sind.

3. Ist keine Atmung feststellbar, sollte man umgehend mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung beginnen. Atmet die bewusstlose Person, so bringt man sie in die stabile Seitenlage, um zu verhindern, dass sie an ihrer eigenen Zunge, Blut oder Erbrochenem erstickt und ruft dann den Notruf. Für die stabile Seitenlage kniet man sich neben die bewusstlose Person.

4. Zunächst knickt man den Ellenbogen, der einem am nächsten ist, rechtwinklig zum Körper ab, so dass die Handfläche des Verletzten nach oben zeigt. Der andere Arm wird über die Brust gelegt und der Handrücken an der zugewandten Wange platziert. Als letztes zieht man das entfernte Bein zu sich, rollt die Person so auf die Seite und winkelt das obere Bein in Hüfte und Knie ab. Man achte darauf, dass der Kopf des Verletzten weiterhin leicht überstreckt ist, um die Atmenwege freizuhalten.

Ein Video-Beispiel zur 'Stabilen Seitenlage'

Quelle: www.drk.de
Bild: Youtube , Youtube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017