Excite

How to: Erstversorgung bei Knochenbrüchen

Wie man erste Hilfe bei gebrochenen Knochen leistet, ist entscheidend, um den Verletzten vor zusätzlichen Schmerzen zu bewahren.

1. Regel Nummer eins bei der Erstversorgung eines Knochenbruchs ist, den Verletzten so wenig wie nur möglich zu bewegen. Ein Knochenbruch kann je nach Art mit großen Schmerzen verbunden sein und jede zusätzliche Umlagerung die Schmerzen vervielfachen. Das kann unter Umständen zu einem Schockzustand führen.

2. Nachdem man den Notarzt gerufen hat, sollten gebrochene Gliedmaßen ruhig gestellt werden. Bei einem Beinbruch verwendet man Kissen, Kleidungsstücke oder andere Textilien um das Bein zu lagern. Brüche an Schulter, Arm oder Hand sollten vom Verletzten eng am Körper gehalten werden, um Bewegungen zu vermeiden.

3. Es besteht ein Unterschied darin, ob es sich um eine offene Wunde handelt und ob man den Knochen unter Umständen sogar herausragen sieht, oder ob die Wunde geschlossenen ist. Im ersten Fall bedeckt man die Wunde mit einer Keimfreien Wundauflage. Bei einer geschlossenen Wunde sollte man die betroffenen Gliedmaßen nach der Lagerung kühlen.

Quelle: www.drk.de, www.apotheken-umschau.de
Bild: Craig Allen (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017