Excite

Immer weniger Sonne

Sonnenstudios in Deutschland werden immer weniger. Die Zahl ist seit der Jahrtausendwende von rund 8 500 auf etwa 5 000 geschrumpft. Die Gründe für den Niedergang sind vielfältig. Bei gutem Wetter, rutscht die Wirtschaft in die Krise. Doch auch Qualitätsprobleme und die Angst vieler Kunden vor Hautkrebs haben den Solarien das Leben nicht einfach gemacht. Außerdem soll es ab nächstes Jahr aus gesundheitlichen Gründen strengere gesetzliche Auflagen für Sonnenstudios geben.

U
nter anderem soll den Minderjährigen der Gang zur Sonnenbank verboten werden, um sie vom schädlichen Einfluss der künstlichen Sonne zu schützen. Die Strahlung beschleunigt nicht nur Hautalterung, sondern verändert auch die Erbsubstanz der Hautzellen. Dadurch kann sich auch noch nach vielen Jahren ein Hauttumor entwickeln.

Nur in Deutschland erkranken sich jedes Jahr erkranken mehr als 100 000 Menschen neu an Hautkrebs, über 3 000 sterben an den Folgen.

Neben dem Sonnenstudio-Verbot für Minderjährige werden auch die Strahlenschutzauflagen für die Geräte verschärft. Dabei wird eine Nachrüstung von 750 bis 1 000 Euro pro Sonnenbank fällig. Das werden sich viele kleinere Betreiber voraussichtlich nicht leisten können, meinen laut "Der Tagesspiegel" Branchenexperten. Daher wird auch in den kommenden zwei Jahren die Zahl der Sonnenstudios weiter deutlich sinken.

Bild: sajak auch@ipernity (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017