Excite

Islamisches Neujahr: Hijri New Year - nicht mit viel Lärm, sondern mit Musik begrüßt

Das Islamische Jahr beginnt am ersten Tag des Monats Muharram, der in diesen Jahren im Herbst beginnt. 2014 beginnt beispielsweise am 24. und 25. Oktober das Jahr 1435 islamischer Zeitrechnung. 2015 wird das ungefähr am 14. Oktober sein. Für spätere Jahre kann man jetzt noch kein genaues Datum festlegen.

Islamischer Kalender

Der Islamische Kalender ist mondbasiert und nicht wie der gregorianische, den man heute in Europa benutzt, sonnenbasiert. Ein neuer Monat beginnt abhängig von der Mondphase, sodass in einigen Teilen der Welt ein genaues Datum für die Zukunft noch nicht vorherzusagen ist: Der Mond muss erst noch beobachtet werden. Der erste Tag des neuen Jahres ist besonders wichtig, weil an diesem Tag wanderte der Prophet Mohammed mit seinen Anhängern nach Medina aus, um dort einen eigenen Staat aufzubauen.

Gedenktag

Das neue Jahr wird nicht mit viel Lärm begrüßt, sondern Musik: Mit Blasinstrumenten, um genau zu sein. Außerdem gibt es ein Festessen, mit dem man sich auf das neue Jahr einstimmt. Manchmal werden bestimmte Speisen serviert, die Glück bringen sollen und ein gutes neues Jahr bewirken sollen. Der Feiertag bedeutet aber kein "großes" Fest, der besonders ausführlich begangen wird.

Jüdisches Neujahr: So wird Rosch ha-Schana gefeiert

Bräuche

Wichtig und etwas ungewöhnlich für das typische europäische Zeitverständnis: Ein neuer Tag beginnt im Islam, ähnlich wie beispielsweise im Judentum, mit dem Sonnenuntergang. Am 24. Oktober beginnt also der erste Tag des neuen Jahres mit dem Sonnenuntergang und dauert bis zum Sonnenuntergang des 25. Oktobers an. Deswegen muss man sagen, dass das Fest an diesen beiden Tagen liegt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017