Excite

Kalorientabelle Alkohol: Am Zucker sparen

Alkohol selbst enthält sehr viele Kalorien und ist zudem meistens auch noch mit sehr viel Zucker versetzt, um schmackhafter zu werden. Insgesamt bekommt man ein Getränk, dass durch den Kaloriengehalt eine Mahlzeit ersetzen könnte, aber leider in keinem anderen Bereich Nährstoffe mit sich bringt. Deswegen lohnt der Blick in die Kalorientabelle, bevor man zum Alkohol greift.

    MelkiaD / Flickr

Reue vermeiden

Vor einem ausgiebigen Abend in lustiger Runde kann man also einen kurzen Blick auf die folgenden Angaben werfen, um am nächsten Tag nur Kopfschmerzen durch den Kater zu haben und nicht, weil man die Diätpanne bereut.

Eine Kalorientabelle zum Alkohol für die Hosentasche hilft: Einfach notieren, was man vielleicht trinkt und damit abschätzen, wie viele Kalorien man am Abend schon zu sich genommen hat.

Kalorien Likör

Besonders stark schlagen alle Getränke zu Buche beziehungsweise auf den Bauch und seine Speckschicht, die auch viel Zucker enthalten. Dazu gehören vor allem Liköre: Die süßen, zuckrigen Getränke enthalten meistens Alkohol, Zucker und Aromen - sonst nicht viel. Deswegen enthalten 100ml Likör rund 370kcal - Zum Vergleich: Orangensaft hat ca. 40 Kalorien - Orangenlikör das 8-fache.

Kalorien Bier

Vergleicht man Bier mit Malzbier fällt auf: Hier sind die Unterschiede durch den Alkohol nicht so groß. Das liegt daran, dass auch im Malzbier sehr viel Zucker enthalten ist. Beide Getränke haben zwar "nur" ungefähr 50 Kalorien pro 100 ml - dafür trinkt man aber auch nur selten weniger als 300ml davon.

Kalorien Hochprozentiges

Hochprozentiges haut wiederum richtig rein: Wodka hat rund 200kcal pro hundert Gramm, Kirschwasser weit über 400 - man kann die Menge an Kirschwasser, die man trinkt also fast in Gramm Schokolade umrechnen und sich dann überlegen, was sich eher lohnt.

Kalorien Wein

Ein Glas Rotwein enthält 140 bis 150 Kalorien und fügt damit jedem Essen nicht unbedingt Stil aber vor allem eine gehörige Menge Energie zu.

Kalorien Sekt

Wer später noch mal bei einem Glas Sekt anstößt, verdoppelt die Menge gleich: 160 Kalorien finden sich hier. Und wer denkt, dass er mit modernen Getränken besser liegt: Ein Hugo hat ca. 300 Kalorien und in einem Alkopop sind sogar noch mehr: Etwa 350 Kalorien pro Flasche.

Tabelle zusammenstellen

Wenn man sich selbst mit der Kalorientabelle zum Alkohol etwas sagen möchte, sollte man eine eigene Tabelle erstellen, die nur das enthält, was auch relevant ist. Wer nie Liköre trinkt, sollte die nicht in die Liste aufnehmen, denn sonst reden sie das Bier durch den Vergleich schön.

Besser ist hier eine Kalorientabelle, in der die Kalorien direkt pro Bier-Glas angegeben sind: Eins hat ca. 150 Kalorien und drei Gläser oder Flaschen schon 450 - so viel wie eine Tafel Schokolade.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017