Excite

Kann Hypnose wirklich funktionieren?

Es ist ein beeindruckendes Erlebnis, wenn Illusionisten Menschen in Hypnose versetzen und sie ganz nach dem Willen der Zauberer zu Dingen anleiten können. Doch dies ist nur Show, teilweise ist sogar gar nicht klar, ob es nicht eine abgesprochene Sache ist. Doch Hypnose hat inzwischen auch die Wissenschaft und Medizin erreicht und erzielt dort Erfolge.

    Hypnose Rhein Ruhr / Facebook

Manipulation des Gehirns

Der Mensch, oder besser gesagt das Gehirn, lässt sich in Trance manipulieren. So können zum Beispiel Nikotinsucht, Fettleibigkeit, Phantomschmerzen oder Depressionen gelindert oder gar geheilt werden. Viele Mediziner und auch Zahnärzte vertrauen inzwischen der Methode Hypnose. Allerdings ist eine Grundvoraussetzung für eine positive Behandlung, dass der Patient es auch will. Wer eigentlich gar nicht aufhören möchte, zu rauchen, dem nutzt die Sitzung dann auch nichts.

Das passiert bei Hypnotese

Wenn ein Patient in Trance versetzt wird, dann kommunizieren bestimmten Regionen des Gehirns nicht miteinander. Doch, keine Sorge, das ist nicht weiter schlimm. Viel mehr verändert dies zum Beispiel das Schmerzempfinden, das geringer wird oder sogar ganz verschwinden kann. Hypnose kann Suggestionen und die kognitive Kontrolle des Gehirns beeinflussen, indem sie die Aktivität spezifischer Gehirnzentren anpasst, um es mal in Neurologie-Sprache auszudrücken. Ganz einfach ausgedrückt bedeutet dass, dass Menschen in Trance alles suggeriert werden kann, was der Mediziner zum Erreichen des Ziels braucht.

Allgemeines Wohlbefinden

Doch nicht nur das Hirn wird von dem Trance-Zustand beeinflusst. Der Patient fühlt sich allgemein viel entspannter, weil in Hypnose der Atem und Herzschlag ruhiger werden. Auch der Blutdruck senkt sich, dazu kommt, dass sowohl der Stoffwechsel, als auch die Hormonkonzentration und die Immunreaktionen positiv beeinflusst werden können. Insgesamt tut das dem Körper sehr gut.

Antwort auf die Ausgangsfrage

Insgesamt lässt sich also sagen, dass Hypnose inzwischen eine anerkannte Sparte der Medizin ist. Sie kann bei vielen körperlichen, aber auch psychischen Problemen helfen. Allerdings muss der Patient es auch wirklich wollen. Mitarbeit ist also gefragt, es geht nicht, sich einfach hinzulegen und es über sich ergehen zu lassen.

Warum wir vom Fallen träumen

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017