Excite

Kegel-Übung für Anfänger: Beugt Harninkontinenz vor und steigert die Empfindungen beim Sex

Ende der 40er Jahre hat der amerikanische Urologe Arnold Kegel eine Übung entwickelt, mit der Frauen Harninkontinenz vorbeugen können. Inzwischen ist bekannt, dass dies auch für Männer gilt. Außerdem sind die Kegel-Übungen auch förderlich für das sexuelle Empfinden. Bei Männern beugen sie einem vorzeitigen Samenerguss vor, Frauen berichteten, dass sie dadurch ein besseres Empfinden im Genitalbereich haben und intensivere Orgasmen erleben.

    momjunction / Twitter

Beckenbodentraining

Bei diesem Training geht es um die Beckenbodenmuskulatur. Dabei handelt es sich um ein komplexes System verschiedener Muskeln. Dieses spielt beim Urinieren eine große Rolle. Andere Trainingsformen wie etwa Yoga oder Pilates haben Das Beckenbodentraining längst ihr Programm aufgenommen. Das Kegel-Workout hat allerdings den Vorteil, dass es praktisch ständig und für andere Menschen unbemerkt ausgeübt werden kann.

Urinstrahl unterbrechen

Die Übungen von Kegel gelten sowohl für Frauen als auch für Männer. Beim Wasser lassen kann eine davon ausgeübt werden. Dabei sollte einfach der Urinstrahl durch Anspannung der Muskeln im Genitalbereich angehalten werden. Für den ein oder anderen ist dies nur mit Mühe möglich, andere haben damit kein Problem. Die Bauch- oder Beimmuskulatur muss dabei aber locker bleiben. 20 Mal sollte dies wiederholt werden. Hat man darin Übung, kann dieses Training bis zu 40 Mal wiederholt werden.

Anspannen des Schließmuskels

Das gleiche gilt für die Muskeln im Darmbereich. Diese können dadurch trainiert werden, dass der Schließmuskel angespannt wird, so als wolle man den Stuhlgang zurückhalten. Auch dies kann zum Anfang 20 Mal wiederholt werden und bis auf 40 Mal ausgedehnt werden. Diese Übung kann quasi überall unbemerkt gemacht werden, egal ob man gerade telefoniert oder auf den Bus wartet.

Kein Sportgerät nötig

Frauen können außerdem dauernd ihre Vaginalmuskuatur trainieren, indem sie sie anspannen und wieder lockern. Auch dies geht überall und sorgt neben dem Vorbeugen der Harninkontinenz auch für intensivere Gefühle beim Sex. Das Kegel-Training ist also eine Übungsform, für die man keinerlei zusätzliches Gerät benötigt. Noch nicht einmal Sportkleidung muss angeschafft werden. Und aus der Puste kommt man dadurch auch nicht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017