Excite

Knokkers – Billard meets Bowling

Großen Spaß verspricht das Spiel Knokkers, welches Bowling und Billard miteinander kombiniert. Die Idee stammt, wie OhGizmo! berichtet, von dem ehemaligen Profi-Footballer und Kämpfer Steve Wienecke. In seinem Garten im amerikanischen Fredericktown, Missouri, baute er die erste Variante des überdimensionalen Spiels.

Denn das Spielbrett bildet eine vierfach vergrößerte Spielfläche eines Billardtisches. Sowohl die Randbegrenzungen, als auch die verschiedenen Löcher werden weitgehend übernommen. Allerdings benutzt man statt des Queues seine Hände und statt der kleinen Billardkugeln große Bowlingkugeln. Der Spieler steht auf dem Spielfeld und macht von da aus seine nächsten Züge.

Die Regeln ähneln ziemlich dem bekannten Poolspiel mit acht Kugeln, die versenkt werden müssen. Allerdings darf man hier eben den weißen Ball bewegen und natürlich anfassen, um die anderen farbigen Kugeln zu versenken. Jedoch darf man, ähnlich wie beim Basketball, seine Füße nicht mehr bewegen, sobald man die Kugel aufgehoben hat. Die erste Variante des Spielbretts wurde noch aus alten Eisenbahnbindungen, Schutt und Zement gefertigt.

Mittlerweile arbeitet Erfinder Steve Wienecke jedoch mit Investoren zusammen, um eine tragbare Version von Knokkers zu entwickeln. Dies hätte den Vorteil, dass man seinen Garten nicht permanent umbauen muss. Denn natürlich nimmt das große Spielfeld viel Platz in Anspruch. Außerdem müssen stabilere Spielkugeln gefunden werden, welche die Zusammenstöße, zu denen es während des Spiels kommt, lange aushalten. Die Bowlingkugeln sind immerhin drei Kilo schwer.

In Missouri erfreut sich die Mischung aus Billard und Bowling bereits größerer Beliebtheit und auch in Kalifornien fanden bereits einige Turniere statt. Ob sich Knokkers als neuer Trendsport durchsetzen kann, wird wohl auch von der Entwicklung der tragbaren Version abhängen.

Bild: ohgizmo.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017