Excite

Männer im Alter vergesslicher

Eine repräsentative Studie zum Thema Vergesslichkeit im Alter, hat jetzt herausgefunden, dass männliche Senioren deutlich häufiger von leichten Gedächtnisstörungen betroffen sind als gleichaltrige Frauen.

Die Studie der Mayoklinik aus dem Bundesstaat Minnesota, an der 2050 Männer und Frauen im Alter zwischen 70 und 89 Jahren teilgenommen hatten, untersuchte insbesondere die schwache kognitive Störung. Mit diesem Begriff wird eine Stufe von geistiger Leistungsfähigkeit beschrieben, die sich zwischen normaler altersbedingter Vergesslichkeit und der Demenz befindet.

Insgesamt, so die Studie, ließ sich bei 15% aller Probanten diese leichte Form der Gedächtnisstörung nachweisen. Interessant dabei, der Anteil der Männer lag dabei in etwa 1,5 mal höher.

Allerdings, so die bisherigen Erfahrungen der Medizin, erkranken im fortgeschrittenen Alter deutlich mehr Frauen als Männer an der ernsten Form der Demenz. Forscher vermuten daher, dass sich das männliche Gehirn länger als das der Frauen in der Vorstufe zur Demenz verweile.

Endgültige Antworten darauf müssen aber noch gefunden werden.

Quelle: Focus-Online
Bild: Ovit (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017