Excite

Mückenstiche: Was lindert den Juckreiz schnell und wirksam?

Im Park, beim Abendessen, abends im Bett: Im Sommer schwirren sie überall durch die Luft und verschonen fast niemanden vor ihren Stichen - Mücken. Was folgt, ist ein unangenehmer Juckreiz. Kratzen soll man ja nicht - aber was kann man sonst dagegen tun?

    Twitter

Kratzen oder das Einstechen der kleinen Schwellung mit dem Fingernagel, sorgen zwar für eine kurzzeitige Linderung weil sie den Juckreiz überlagern, die Symptome können sich aber noch verschlimmern. Das Speichelsekret der Mücke, welches für den Juckreiz verantwortlich ist, verteilt sich so "besser" unter der Haut. Die Folge ist: Noch mehr Jucken.

Zudem vergrößert sich die Einstichwunde und Bakterien haben ein größeres Angriffsfeld. Dringen diese in die Haut ein, riskiert man sogar eine Wundrose. Bei dieser bakteriell verursachten Infektion schwillt die Haut an, sie wird heiß und rötet sich stark. Auch Unwohlsein und Fieber können sich einstellen. Ein Arztbesuch und eine Behandlung mit Antibiotika sind in einem solchen Fall unumgänglich!

Hausmittel gegen den Juckreiz

Kühlung verspricht die beste Linderung bei Mückenstichen. Wirksame Hausmittel sind Essig und Zwiebeln - beide kühlen und wirken zudem desinfizierend. Allerdings sollten Sie darauf achten sie nur dann anzuwenden, wenn Ihre Haut (abgesehen vom Stich) unverletzt ist - sonst brennt es fürchterlich.

Speichel als Erste-Hilfe-Maßnahme

Weil man ja nicht immer Zwiebeln oder Essig mit sich führt, kann man auf eine weitere, altbewährte Methode zurückgreifen und den Mückenstich mit Speichel benetzen. Die Feuchtigkeit wirkt kühlend und stillt dadurch den Juckreiz. Darüber hinaus enthält unser Speichel Abwehrstoffe. Im Mundraum führen sie dazu, dass Verletzungen oder Entzündungen leichter abheilen. Und auch außerhalb des Mundes, so bei Mückenstichen, kann man davon profitieren.

Hitze als Juckreiz-Killer?

Manche schwören auf einen erhitzten Löffel (oder Messer). Ist dieser heißer als 45 Grad, soll er die Proteine aus dem Speichelsekret der Mücke zerstören und somit lindernd wirken. Allerdings ist die Temperatur bei Erhitzung relativ schlecht abschätzbar - die Gefahr, dass das Metall zu heiß wird und man sich Verbrennungen zuzieht, ist wirklich hoch. Also Vorsicht!

Mücken lieben Biertrinker

Helferlein aus der Apotheke

Antihistaminhaltige Salben und Gele oder kortisonhaltige Lotionen sorgen nachgewiesenermaßen für eine schnelle Abschwellung und wirken effektiv gegen das Jucken.

Vorsorge: Schutz vor Mücken

Bedecken Sie Ihre Haut - am besten mit heller Kleidung. Verzichten Sie auf chemische Mückenschutzmittel und fragen Sie in Ihrer Apotheke lieber nach natürlichen Lotionen oder Sprays. Auch ein paar Tropfen Teebaumöl, in die Arm - und Kniebeugen, auf das Dekolleté und den Nacken geträufelt, wirken Wunder gegen Mücken.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017