Excite

Narkose kann Schmerzen nach Operation verstärken

US-Forscher haben in einer aktuellen Studie herausgefunden, dass einige Narkosemittel nach der Operation das Schmerzempfinden noch verstärken können. Untersucht wurde die Tatsache, dass Patienten nach einer Operation häufig über Schmerzen klagten, die nicht unmittelbar auf den Eingriff zurückzuführen seien.

Die Forscher wiesen nach, dass gängige Narkotika eine unerwünschte Nebenwirkung hätten, indem sie schmerzempfindliche Zellen aktivieren. Ein brennendes Gefühl an der Einstichstelle und ein stärkerer Wundschmerz seien die Folge.

Mittel wie Propofol oder Etomidat sind schon länger im Verdacht, diese Reaktionen hervorzurufen. Jetzt wurden die Narkosewirkstoffe an der Georgetown-Universität an Mäusen getestet. Und wie erwartet zeigten die Mäuse direkte Schmerzreaktionen an der Kontaktstelle mit dem Wirkstoff.

Alternative Narkotika sind nur meist auch in ihrer Wirkung schwächer und daher nicht immer einsetzbar. Wichtig sei es also für Anästhesisten zukünftig, nach der Operation bestmögliche Kombinationen mit schmerzstillenden Substanzen zu finden, die die Nachwirkungen und Schmerzen der Narkosemittel in Grenzen halten.

Quelle: Focus-Online
Bild: bolshakov (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017