Excite

Neuer Trend: Hochzeitsfilme als Musikvideo

  • PS Production (Philipp Steffen / Vimeo

Ein junger Künstler aus Bremen hat eine Marktlücke entdeckt und dreht nun Hochzeitsvideos und macht daraus Musikfilme. Philipp Steffen heißt der junge Mann, ist gelernter IT-Kaufmann und hat die Idee aus den USA. Er sah auf YouTube einige Videos von amerikanischen Hochzeiten. Und er sah ein: "Die waren einfach viel cooler und witziger als unsere deutschen."

Also wollte er dies genau so mit deutschen Hochzeitspaaren machen. Und seine ersten "Darsteller" in einem Hochzeitsvideo waren der Bremer DJ Jimmy Deroy und dessen Freundin Birthe. Der Videograf drehte die Hochzeit und machte daraus einen Musikfilm. Das Brautpaar war sofort begeistert von dem Konzept des 28-Jährigen und willigte ein. Heraus kam ein toller Musikfilm.

Zum VIDEO: Die Hochzeit von Jimmy+Birthe als Musikvideo

Den ganzen Tag lang begleitet Philipp Steffen das Hochzeitspaar mit seiner Kamera. Diese Szenen benutzt er dann für den Film. Doch er gibt zu, dass auch einige Situationen gestellt werden müssen. "Zum Beispiel der Gang in die Kirche, oder Szenen mit Gästen bei denen gesungen wird", sagt Steffen. In der Kirche ginge das nicht, deswegen müsse nachgedreht werden.

Schon seit er 10 Jahre alt ist, möchte Philipp Steffen Videos drehen. Zunächst experimentierte er mit Papas Videokamera herum. Seinen Job als IT-Kaufmann hat er bereits aufgegeben und verdient sein Geld nun als Videograf. Doch er ist noch nicht am Ende seines Weges. Das Ziel von Philipp Steffen ist es, Filmproduzent zu werden. Doch zunächst sind erst einmal die Hochzeitsfilme dran.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017