Excite

Nierenstau in der Schwangerschaft

Was bedeutet Nierenstau für eine Schwangerschaft und für das ungeborene Baby? Wie gefährlich ist diese Diagnose und was sollte eine werdende Mutter tun?

Die Hydronephrose, umgangssprachlich Nierenstau ist eine bekannte und häufige Komplikation, die während einer Schwangerschaft auftreten kann. Ein Grund dafür ist die Hormonumstellung, die eine Erweiterung der Harnleiter bewirkt. Hierdurch kann Urin zurück in die Niere fließen, was medizinisch Reflux genannt wird. Ein weiterer Grund kann das Abklemmen der Harnleiter durch das Ungeborene sein. Der Abfluss des Urin ist behindert und es kommt ebenfalls zum Nierenstau.

Viele Betroffene bemerken nicht, dass sie unter einem Nierenstau leiden, da dieser häufig ohne Schmerzen und völlig symptomfrei einhergeht. Wodurch die Erkrankung erkannt wird ist oft die Folge des Staus, nämlich eine bakterielle Infektion. Die negativste Konsequenz ist hierbei eine Nierenbeckenentzündung, die aufgrund von Fieber und Übelkeit erkannt wird.

Wie können Sie feststellen, ob Sie unter einem Nierenstau leiden? Ihr behandelnder Arzt wird einige Laborwerte untersuchen und gegebenenfalls eine Ultraschalluntersuchung durchführen. Diese Untersuchungsmethoden sind in der Schwangerschaft völlig unbedenklich. Um schlimmeres zu verhindern, sollte zeitnah eine Behandlung eingeleitet werden, da durch eine Infektion auch die Gesundheit des Babys gefährdet wäre. Häufig werden Antibiotika eingesetzt, die das Ungeborene nicht belasten und die Infektion abklingen lassen.

Wenn Sie unter Fieber leiden und die Schmerzen nicht abklingen, gibt es die Möglichkeit eines Eingriffs, bei dem mit Hilfe eines Röhrchens, welches in die Harnleiter gelegt wird, das Urin wieder ablaufen kann. Es handelt sich dabei um eine Maßnahme, die nur im äußersten Notfall Verwendung findet.

Falls Sie Symptome bemerken, sollten Sie umgehend zu Ihrem Gynäkologen und sich untersuchen lassen, er kann Ihnen weiterhelfen und wird sie gut beraten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017