Excite

Ohrenschmalz entfernen bei Kindern - so geht´s!

Ohrenschmalz entfernen bei Kindern – kein einfaches Unterfangen, denn schnell schiebt man den Schmalz mit einem einfachen Wattestäbchen ins Ohr hinein. Die Folge ist eine Entzündung, Verletzungen oder die Verstopfung des Ohres. Doch wie macht man es richtig? Ein paar Tipps können helfen, das Ohr sanft zu reinigen und Verletzungen zu vermeiden.

    Jennifer Gensch/Flickr

Kinderohren richtig säubern

Ohrenschmalz entfernen bei Kindern: Ist das überhaupt nötig? Ja, allerdings mit anderen Hilfsmitteln als mit einem Wattestäbchen. Um die Ohren reinigen zu können, braucht man nur ein feuchtes Tuch. Mit diesem kann man behutsam den Dreck und den Ohrenschmalz aus der Ohrmuschel abwischen.

Es ist gar nicht nötig, tief in das Ohr einzudringen, denn dieses reinigt sich selber. Mittels kleiner Härchen und deren Flimmerbewegungen werden Schmutz, Hautpartikel und Schmalz aus dem Ohr in die Ohrmuschel transportiert. Dort kann dann die Ohrenhygiene bei Kindern vorgenommen werden.

Das geht auch sehr einfach unter der Dusche oder beim Baden. Da lässt man einfach ein wenig Wasser in die Ohrmuschel laufen und trocknet diese dann mit einem weichen Handtuch ab.

Was man als Eltern vermeiden sollte, ist die Ohr Reinigung bei Kindern mit Wattestäbchen. Mit diesem schiebt man den Ohrenschmalz eher ins Ohr zurück, als dass man ihn rausholt. Das kann zu schmerzhaften Entzündungen führen. Zudem ist die Verletzungsgefahr mit einem Wattestäbchen relativ groß. Schnell ist die Haut im Gehörgang gereizt oder das Trommelfell wird mit dem Wattestäbchen beschäftigt.

Des Weiteren ist davon abzuraten, beim Ohren sauber Machen Olivenöl zu benutzen. Bei dieser Technik wird das Öl in die Ohrmuschel gegeben, sodass es dort den Schmutz binden kann, was den Abtransport mittels eines Handtuchs vereinfacht. Allerdings kann diese Technik schnell zu Infektionen und Entzündung führen, wenn das Öl ins Ohr hineinläuft.

Was tun bei Ohrenschmerzen?

Ohrenschmalz entfernen bei Kindern – auf keinen Fall bei Schmerzen durchführen. Wenn das Kind Schmerzen im Ohr hat bzw. schlecht hören kann, sollte man auf das Kinderohren Säubern verzichten und lieber direkt einen Kinderarzt bzw. HNO-Arzt aufsuchen. Dieser kann sofort erkennen, warum es zu den Schmerzen kommt und die nötigen Maßnahmen einleiten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017