Excite

Osterhasens Helfershelfer: Ostereier verzieren Teil 2

Ostern naht! Und all die kreativen Eierbemaler und Osterdekorateure sind mal wieder auf der Suche nach den neusten Ostereier-Verzierungstechniken, um sich für eine ansehnliche Osterdeko inspirieren zu lassen.

Die ausgeblasenen Ostereier kann man mit den unterschiedlichsten Materialien wunderhübsch bekleben. Statt des gewöhnlichen Eierfärbens wird hier einfach mal zu Schere und Klebstoff gegriffen. Ob mit Spitze, Buntpapier oder Moosgummi: Die Eier werden auf dem Ostertisch oder vor dem österlich geschmückten Fenster eine richtig gute Figur machen.

Für die Ostereierdeko braucht man: Weiße Spitze aus dem Stoffladen, Buntpapier und Moosgummi aus dem Bastelladen, sowie Dispersionsfarben und Schere sowie Bastelkleber oder Pattex. Die mit Spitze beklebten Eier werden zunächst mit kräftiger Dispersionsfarbe bunt angestrichen. Dann werden die groben Spitzen in einzelne, kleine Motive nach Herzenslust und persönlichem Geschmack zerschnitten. Mit Klebstoff werden die nicht zu großen Spitzenteile nun auf die Eier rundherum aufgeklebt.

Desgleichen kann man die Ostereier schnell und kreativ mit Buntpapier mit unterschiedlichen Motiven bekleben: Braune Osterhasen, bunte Ostereier, Blumen und verschiedene Formen und Muster können auf der Eierschale platziert werden. Tipp: Bunte Blütenblätter können mit einem Locher aus dem Buntpapier ausgestanzt und aufgeklebt werden!

Ebenso ist Moosgummi ein sehr vielseitiges Material, und es lässt sich perfekt zur Gestaltung von Ostereiern einsetzen. Aus dem Moosgummi werden schmale Streifen, Quadrate, Kreise mit dem Locher und Dreiecke in verschiedenen Größen ausgeschnitten und dann zu Ornamenten zusammengestellt. Auch Stanzteile aus dem Bastelladen in Form von Fahrzeugen, Tieren, Pflanzen und vielen weiteren österlichen Mustern kann man für die Ostereierdeko verwerten.

Beim Aufkleben sollte darauf geachtet werden, dass der Kleber fast schon trocken ist, bevor man die einzelnen Moosgummiteile auf die Eierschale drückt. Ansonsten passen sich die Teile nicht so gerne der Eiform an, sondern werden wieder flach, sobald man loslässt. Also dann: Auf zum fröhlichen Eierdekorieren!

Quelle: basteln-mit-elisabeth.de, brigitte.de
Bild: geralt (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017