Excite

Plastikclogs - Bunt und ungesund laut Ökotest

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, so auch über die bunten Platikclogs. Für die einen sind die knalligen Platsikclogs die gemütlichsten Schuhe des Sommers, für die anderen sind sie die größte Modesünde des Sommers.

Doch abgesehen von der Geschmacksfrage - wie sieht es eigentlich mit dem Aspekt Gesundheit aus? Laut Ökotest sind die Platikclogs kaum mit Weichmachern und problematischen zinnorganischen Verbindungen belastet und trotzdem schnitt nur ein Hersteller der Plastiktreter mit "sehr gut" ab. Der Gewinner ist das Modell "CHung Shi Dux" des koreanischen Herstellers Chung Shi für knapp 40 Euro.

Während im Gewinner-Plastikclog lediglich Spuren von Polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) gefunden wurden, enthielten die übrigen 21 getesteten Plastikclogs erhöhte und stark erhöhte Werte. Die gefundenen Substanzen entfetten die Haut, führen zu Entzündungen und können die Hornhaut schädigen. Außerdem stehen einige PAK im Verdacht, Krebs zu erregen.

Der Ökotest der Plastikclogs offenbarte somit, dass der Schuh "Birki`s Fun Air Allpro-Cell melone" (knapp 27 Euro) mit bedenklichen Inhaltsstoffen wie Chrom und Blei belastet war, was zu einem "ungenügend" in der Beurteilung führte. Das Unternehmen Birki Schuh reagierte sofort und nahm das Plastikclog-Modell vom Markt. Ebenfalls mit "ungenügend" schnitten die braunen Damenclogs von Metro (ca. 6 Euro) ab.

Weitere zwölf Modelle der getesteten Plastikclogs schnitten laut Ökotest mit "befriedigen" ab, drei mit "ausreichend" und vier mit "mangelhaft".

Was also machen, wenn man die bunten Plastikclogs trotz der gesundheitlichen Bedenken im Sommer tragen möchte? Ökotest empfhielt die Haut mit Socken oder Füßlingen zu schützen. Außerdem Finger weg von Platikclogs die stark nach Kunsstoff riechen.

Quelle: Focus
Bild: Antonangelo De Martini (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017