Excite

Pornosucht: Was kann man dagegen tun?

Seit Patrick Nuo im Dschungelcamp vor den deutschen Fernsehzuschauer erzählte, dass er mal pornosüchtig war, ist diese Art der Sucht plötzlich thematisch ganz weit oben anzusiedeln Doch wie äußert sich das und was kann man dagegen tun? Wir beschreiben, was mit einem Menschen passiert, der unter Pornosucht leidet und Maßnahmen dagegen.

Professionelle Hilfe oft nötig

Das Phänomen lässt sich ganz einfach beschreiben. Es handelt sich bei Pornosüchtigen eigentlich nur um Männer. Sie sitzen mehrere Stunden täglich vor dem Computer oder Fernseher und schauen sich Pornofilme aller Art an. Die Online-Beziehungsberatung beziehungsdoktor.de erklärt, dass jeder Mann das sogenannte "Don Juan-Gen" in sich trägt. Der Drang, fremd zu gehen, ist bei Männern viel stärker ausgeprägt, als bei Frauen. Pornosucht ist auch immer eine Art "Fremdgehen".

Wenn Frauen merken, dass ihr Mann viele Pornos konsumiert, dann sollte sie sich nicht entsetzt darüber äußern oder es ihm verbieten. Er würde das bestimmt für eine Zeit lassen, aber dann seine Pornosucht wieder aufnehmen. Der Beziehungsdoktor rät dagegen, diese Sucht komplett zu ignorieren und etwas auf Distanz zu gehen. Wenn der Mann nichrt genau weiß, was seine Freundin macht, dann wird er sich wieder mehr um sie bemühen und die Pornofrauen wieer uninteressanter werden.

Oft ist es aber sicherlich nicht so einfach. Ein Suchtverhalten muss oft von einem Spezialisten behandelt werden. Egal ob Spiel-, Drogen-, Alkohol- oder Pornosucht, wenn das Suchtverhalten ein bestimmtes Ausmaß annimmt, dann muss professionelle Hilfe her. Wenn man wegen seiner Sucht seine tägliche Arbeit nicht mehr schafft, ist es schon sehr weit fortgeschritten. Bei Patrick Nuo war es so, wie er selbst zugab.

Selbstwertgefühl gewinnen

Pornosucht gehört zur Stufe 1 von drei Abstufungen von Sexsucht. Wenn das Problem psychosomatisch ist und auf Erlebnisse, die in der Kindheit liegen, zurückzuführen sind, dann ist eine stationäre Behandlung vonnöten. Dabei geht der Therapeut an den Patienten an den eventuellen eigenen Missbrauch heran, der Klient soll lernen, Gefühle anzunehmen und auszuhalten und er soll positive Selbsterfahrung und Selbstwertgefühl gewinnen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017