Excite

Prostatakrebs: Gute Heilungschancen im Frühstadium

Weil Prostatakrebs im Anfangsstadium kaum Schmerzen und andere Symptome zeigt, ist die Krankheit so tükisch und wird leider zu spät erkannt. Dabei gilt, dass die Heilungsschancen umso höher sind desto früher der Prostatakrebs entdeckt wird. Deshalb kann eine Vorsorgeuntersuchtung, die jeder Hausarzt mittlerweile anbietet, innerhalb weniger Stunden Klarheit geben, ob die Prostata von Krebszellen befallen ist.

Prostatakrebs: Diagnose und Behandlung

Bei der Untersuchung wird der PSA-Wert gemessen, der Aufschluss geben kann, ob eine weitere Untersuchung nötig ist. Liegt der Wert höher als durchschnittlichlich, wird die Prostata anhand neuster Technik 'durchleuchtet'.

Mittels einer MRT-Untersuchung kann die Größe und Lage des Prostatalkrebs-Tumors exakt bestimmt wreden. Für eine Diagnose muss der Tumor nicht fortgeschritten sein. Die MRT-Untersuchung kann schon kleinste Veränderungen am Gewebe analysieren, so dass Mann sicher gehen kann, dass nichts übersehen wurde.

Bei einem fortgeschrittenen Prostatakrebs klagen Männer vor allem über starke Schmerzen beim Wasserlassen und ein drückendes Gefühl rund um die Harnblase und Harnröhre.

Wenn die Diagnose für den Patienten negativ ausfällt, kann der Krebstumor aus der Prostata entfernt werden. Der Eingriff ist in der Regel unkompliziert und gesundes Gewebe, dass nicht von den Krebszellen befallen ist, wird nicht beschädigt.

Das bedeutet, dass der Mann nach deim Eingriff in den meisten Fällen keine Folgen wie Impotenz oder Inkontinenz befürchten muss. Ein starker Befall kann dazu führen, dass die gesamte Prostata operativ entfernt werden muss.

Anschließend wird die Stelle auch mit einer Strahlen- bzw. Chemo- oder Antihormontherapie behandelt. In diesem Härtefall muss der Patient mit seinem Arzt besprechen, welche Therapie am Geeignesten erscheint und welche Folgen mit der Therapieform verbunden sind.

Vorsorge sichert Überleben

Jeder Mann kan das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken minimal halten, wenn er regelmäßig zu Vorsorge-Untersuchungen geht. Vor allem Männer, die auf Grund von Erkrankungen in der eigenen Familie vorbelastet sind sowie auch ältere Personen sollten von dem guten Angebot ihres Hausarztes Gebrauch machen! Wie bei jeder Krankheit gilt: Umso früher der Befund festgestellt wird, desto höher sind die Heilungschancen!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017