Excite

Runter vom Sofa, ab in den Sattel – Fünf Gründe warum Sie jetzt aufs Rad umsteigen sollten

Die neue Fahrradsaison hat längst begonnen. Die nächsten Monate kann man endlich wieder auf Bus und Bahn verzichten und das Auto in der Garage stehen lassen. Rauf aufs Rad lautet die Devise! Damit tun Sie nicht nur Ihrer Gesundheit etwas Gutes, sondern schonen auch noch Ihren Geldbeutel, Ihre Nerven und die Umwelt. Außerdem können Sie auf einer Radtour Ihre Stadt und das Umland von einer völlig neuen Seite kennenlernen. Wir nennen Ihnen fünf Gründe, warum Sie jetzt aufs Auto verzichten und stattdessen in den Sattel steigen sollten.

    Pixabay

Schnell und günstig – die Vorteile beim Radfahren

1) Schneller von A nach B
Das Fahrrad ist die perfekte Lösung für alle, die keine Lust mehr auf Stop-and-go im Berufsverkehr haben. Für kurze oder mittellange Strecken ist das Fahrrad die perfekte Alternative zum Auto oder Bus. Wer morgens mit der Bahn zur Arbeit fährt, kann zumindest die Strecke bis zum S-Bahnhof mit dem Fahrrad fahren. Außerdem kommen Sie so auch noch um die nervenaufreibende Parkplatzsuche und das ein oder andere Knöllchen herum.

2) Sie sparen bares Geld
Ein Fahrrad ist schon in der Anschaffung wesentlich günstiger als ein Auto. Sowohl beim Fahrradhändler um die Ecke als auch im Onlineshop, zum Beispiel auf boc24.de, finden Sie zahlreiche Modelle vom City- bis zum Trekkingrad. Und das zu oftmals erstaunlich günstigen Preisen. Viel wichtiger als der Anschaffungspreis ist aber der Unterhalt. Eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr schlägt im Schnitt mit rund 50 Euro pro Monat zu Buche. Die Spritkosten für Pendler verschlingen noch deutlich mehr Euro. Wer dagegen mit dem Fahrrad fährt, zahlt nichts.

3) Entdecken Sie Ihre Stadt neu
Wer jeden Tag die gleiche Strecke mit dem Bus, der Bahn oder dem Auto fährt, bekommt irgendwann nichts mehr von seiner Stadt mit. Die Fahrt zur Arbeit oder zum Einkaufen wird zur totalen Routine. Anders sieht das mit dem Fahrrad aus. Hier können Sie neue Wege entdecken und damit auch unbekannte Ecken Ihrer Stadt. Mal davon ab, können Sie mit dem Fahrrad auch viel einfacher Abkürzungen nehmen und haben mehr Zeit, sich auf Ihre Umgebung einzulassen.

Fahrradfahren hält fit und macht Spaß

4) Sie tun etwas Gutes für Ihre Gesundheit
Es ist liegt auf der Hand, sollte aber trotzdem noch einmal erwähnt werden: Fahrradfahren ist gesund! Der größte Verursacher von Übergewicht ist Bewegungsmangel. Wer regelmäßig Rad fährt, gibt den Pfunden keine Chance. Außerdem hat die Bewegung auch positive Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System. Ein weiterer Nebeneffekt: Wer täglich mit dem Fahrrad fährt, kann sich die Joggingrunde am Abend oder das Laufband im Fitnessstudio gleich sparen und hat mehr Zeit für andere Dinge. Außerdem schont Radfahren, beispielsweise im Vergleich zum Joggen, auch noch die Gelenke.

5) Machen Sie eine Radtour
Gerade am Wochenende ist die Zeit für Radtouren. Lassen Sie das Auto stehen, suchen Sie sich eine schöne Strecke aus und erkunden Sie das Umland mit dem Fahrrad. Ein schöner Tagesausflug mit Picknickkorb auf dem Gepäckträger ist ein Spaß für die ganze Familie. Genießen Sie die Natur und die frische Luft. Auch ein Ausflug an einen See kann perfekt mit dem Fahrrad gemacht werden.

Die richtige Fahrradausstattung darf nicht fehlen

Jeder sollte für sich entscheiden, welches Fahrrad für ihn ideal ist. Die Auswahl ist groß. Für den täglichen Gebrauch eignen sich City- und Trekkingräder. Wer sportlicher unterwegs sein möchte, der steigt auf Mountainbike oder Rennrad um. Eine weitere Alternative sind E-Bikes. Hier haben Sie den Vorteil, dass Sie mit der Unterstützung eines elektrischen Motors durch den Stadtverkehr brausen können und auch an Steigungen nicht ins Schwitzen geraten. Genauso wichtig wie das Fahrrad ist aber auch die passende Ausstattung. So kann ein Helm im Falle eines Unfalls vor schweren Verletzungen schützen. Wer längere Strecken zu bewältigen hat, sollte außerdem über die Anschaffung einer Fahrradhose oder eines Fahrradtrikots nachdenken. Und wenn Sie nicht nur bei Sonnenschein den Drahtesel satteln wollen, sondern auch vor Regen keinen Halt machen, dann gibt es im Fahrradhandel auch das passende Regenzubehör mit dem Sie trocken von A nach B kommen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017