Excite

Sauna ist gut fürs Immunsystem

Es gibt sie in jeder Form; Gekachelte Saunen, nach Kräutern duftende Caladrien, Kristallsaunen, es gibt die russischen, die finnischen Saunen, das Angebot ist unbegrenzt. Saunagänge fördern unser Wärmeregulationssystem und sind gut für die Gesundheit.

In einer Sauna sorgt die bis zu 100 Grad heiße Luft dafür, dass sich die Gefäße weiten und der Puls erhöht wird. Dabei steigt die Temperatur der Hautoberfläche bis zu zehn Grad an, was dazu führt, dass sich die Poren öffnen, die Durchblutung gefördert wird und Muskelverhärtungen sich lösen. Saunagänger sind im Durchschnitt seltener krank.

Die Wirkung der Sauna entfaltet sich durch den Wechsel von warm und kalt. Durch das Abdampfen an der frischen Luft oder durch Bäder im kalten Wasser, werden die Lungen gekühlt und der Sauerstoffgehalt im Blut erhöht. Der Kreislauf wird gestärkt und die Herzfrequenz gesenkt.

Saunagänge machen fröhlich. Während des saunierens werden Glückshormone ausgeschüttet und sorgen für wahres Wohlbefinden. Bevor man allerdings eine Sauna besucht, sollte man sich erkundigen, welche der vielen Saunamöglichkeiten für den eigenen Typ in Frage kommen bzw. ob man aus gesundheitlicher Vorbelastung vielleicht davon absehen sollte eine Sauna zu besuchen.

Quelle: www.fitforfun.de
Bild:Thomas Wanhoff (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017