Excite

Scheidungsparties nun auch in Deutschland

Nachdem Scheidungsparties in den Vereinigten Staaten immer beliebter werden um einen Schlussstrich unter die Beziehung zu setzen, ist der Trend nun auch in Deutschland angekommen. Die Agentur 'Added Life Value', die Dienstleistungen rund um Scheidungen und Trennungen anbietet, hat nun auch Scheidungsparties in ihrem Portfolio.

In einem Interview mit fem.com, erklärt Christopher Pruefer, Geschäftsführer der 'Added Life Value AG', das private Scheidungsparties dazu dienen, einen Lebensabschnitt zu beenden und den Anfang eines neuen Abschnitts feierlich zu begehen. Wichtig ist hierbei die Gelegenheit, das Ereignis mit den Menschen zu teilen, die einem über die schwierige Zeit hinweg zur Seite gestanden haben.

Den Trend zur Scheidungsparty setzten Prominente in den U.S.A. und was Prominenten helfen würde, könne ja auch für Ottonormalverbraucher nützlich sein, stellt Pruefer fest. Auf die Idee Scheidungsparties anzubieten, kam der gelernte Jurist durch seine Tätigkeit für seine Webseiten www.scheidung.de und www.divorce.fr, wo er zusammen mit seinem Kollegen Thomas Journel Dienstleistungen rund um das Thema anbietet. Nach einer konkreten Anfrage nach einer Scheidungparty aus Frankreich, entwarfen sie dann ein Konzept.

Ein Novum stellen öffentliche Scheidungsparties dar, wie diejenige, die am 13 März in Düsseldorf veranstaltet wird. Hier sind alle Menschen eingeladen, die sich schonmal geschieden oder getrennt haben. Neben einer Tombola für wirklich Geschiedene, auf der es eine Singlereise zu gewinnen gibt, werden auch Speed-Dating und ein Salsakurs angeboten. Also wer nicht das nötige Kleingeld für eine eigene Scheidungsparty hat, ist von den Machern eingeladen, den neuen Lebensabschnitt ohne alten Partner in Düsseldorf zu zelebrieren.

Bild: www.divorce360.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017